So sieht's aus.

Das schwache Geschlecht schwach machen

Frau verführen: So schmilzt sie in Ihren Händen dahin

Wer denkt, auch bei Frauen ist weniger stets mehr, der irrt – zumindest, was das Outfit betrifft. Denn eine Frau verführen – das schafft nur, bei wem alles stimmt. Was ‚alles‘ ist, erfahren Sie hier.

Frauverführen
Wer eine Frau verführen möchte, muss nicht perfekt, am besten aber ein humorvoller Gentleman sein, der Wert auf sein Äußeres legt. © Andrey Kiselev - Fotolia

Guter Duft und schöne Hände

Duschen und Zähne putzen – das ist Pflicht für jeden Mann, der eine Frau verführen möchte. Klingt nicht schwer und ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Nicht jeder aber schafft es. Das bittere Ende: Wer nicht gut riecht, fällt durch. Eine Studie ergab zudem, dass Männer mit einem wohlriechenden Parfüm bei Frauen besser an- und gepflegter rüberkommen als ohne.

Die Hand, die verführt

Gleiches gilt übrigens auch für die Hände: Wer eine Frau verführen möchte, kann mit gepflegten Händen punkten – ob die Nägel selbst gestutzt oder professionell manikürt sind, ist Frau hingegen egal.

Outfit und Charme

Wer in Jogger und Shirt hofft, eine Frau ins Bett zu bekommen, ist zu bemitleiden oder muss viel Glück haben. Wer seine Chancen bei der Damenwelt verbessern möchte, sollte daher bedenken: Kleider machen Leute. Ist sie optisch überzeugt, weckt das ihre Fantasie und macht neugierig auf das, was drunter ist. Der beste Look um eine Frau zu verführen: Jeans, Sneaker und Dreitagebart. Mit diesem lässigen Erscheinungsbild stehen laut einer Umfrage die Chancen besonders gut, eine Frau ins Bett zu bekommen – vorausgesetzt allerdings, alles andere stimmt.

Nicht übertreiben!

Und dazu gehört auch, dass Ihre Charmekurve nach oben zeigt. Machen Sie ihr Komplimente . Etwas origineller als „Du hast wunderschöne Augen“ darf es schon sein, manchmal genügt jedoch bereits: „Du hast tolle blaue Augen“, um zu zeigen, dass Mann genau hingeschaut hat. Ganz wichtig: Seien Sie ehrlich und übertreiben Sie es nicht. Hier hingegen gilt nämlich: Weniger ist mehr.

Großzügigkeit und Humor

Geiz ist geil? Von wegen! Wer eine Frau verführen möchte, sollte finanzielle Engpässe lieber für sich behalten. Selbstlose Gesten wie eine Einladung zum Essen hingegen bringen ihre Augen zum Glänzen. Auch die obligatorische Rose vom Straßenverkäufer sollte sie Ihnen Wert sein – egal, wie klischeehaft es auch ist.

Witz als Wegbereiter

Das Nonplusultra in Sachen Verführung aber ist: Humor – der Klassiker. Wer nicht von Natur aus lustig oder zu nervös ist, um spontan witzig zu sein, kann sich behelfen, indem er sich einige selbstironische Kommentare im Vorfeld überlegt. Ganz wichtig: Sie sollten zur Situation passen und nicht auswendig gelernt klingen. Wer bereits Humor hat: Glückwunsch! Die Frau Ihrer Träume können Sie so gekonnt ins Bett lachen – und dort verführen.

Tipps für die gelungene Verführung finden Sie hier.

Kommentare

Facebook