So sieht's aus.

Flirt mit vertauschten Rollen

Als Mann den ersten Schritt machen?

„Der Mann muss den ersten Schritt machen!“ Oft gehört, aber ist diese Vorstellung für emanzipierte Frauen überhaupt noch zeitgemäß? Drehen Sie den Spieß doch beim nächsten Flirt einfach mal um und lassen Sie sich ansprechen. Drei Flirttipps, wie’s klappt, gibt’s hier.

Als Mann den ersten Schritt machen?
Den ersten Schritt machen? Mit Selbstvertrauen und einer Prise Arroganz kann Mann das auch der Frau überlassen. © Sergey Nivens - Fotolia

Flirten – und zwar alleine

Wenn ein Mann auf die Pirsch geht, dann nur in Begleitung seiner Kumpels. Er glaubt, im Rudel vor dem vermeintlich schwächeren Geschlecht noch stärker zu wirken. Ein Irrglaube! Wie eine Studie ergab, trauen sich knapp die Hälfte aller Deutschen nur dann jemanden anzusprechen, wenn die Person alleine unterwegs ist. Einer der wichtigsten Flirttipps also: Freunde bei einer Kneipe abladen und im nächsten Club auf die Pirsch gehen.

Bar als beste Flirtlocation

Auch bei der Frage nach dem Wo haben deutsche Frauen ganz klare Präferenzen. Über ein Drittel der befragten Damen flirten am liebsten in der Bar. Die Atmosphäre dort ist entspannter und die Lautstärke für eine Unterhaltung angemessener als zum Beispiel im Club. Ganz besonders beliebt bei Frauen: die Strandbar, wo Sie potenzielle Flirtpartnerinnen wie Sand am Meer finden können. Bei guter Musik und Stimmung ergibt sich sicher schnell der erste Flirt , ohne dass Sie den ersten Schritt machen müssen.

Den ersten Schritt machen? Lassen Sie ihr den Vortritt

Beim Flirten ticken Frauen ähnlich wie Männer: Alles, was spielend leicht abgeschleppt werden kann, langweilt auf Dauer. Ist es jedoch die Beute, die desinteressiert Löcher in die Luft starrt, wird automatisch der Jagdinstinkt geweckt. Frauen mit einem „Null Interesse“-Blick klarmachen? Klingt paradox, funktioniert aber bei knapp der Hälfte aller Frauen. Also: Abwarten und dann im entscheidenden Moment den zweiten Schritt machen und zurücklächeln.

Kommentare

Facebook