Mi 19.04.2017, 22:25

The Butterfly Effect

Als Evan (Ashton Kutcher, r.) seine Vergangenheit aufzuarbeiten versucht, bes...

Inhalt

Als der achtjährige Evan in der Schule ein blutrünstiges Bild malt, schickt seine Mutter ihn zum Psychiater. Der Doktor schlägt dem Kind vor, Tagebuch zu führen, und alles Wichtige einzutragen. Zwölf Jahre später: Der mittlerweile 20-jährige Evan studiert Psychologie, als ihn beim Durchblättern seiner alten Notizen plötzlich die Vergangenheit einholt - in Form von Kindesmisshandlung, brennenden Hunden und explodierenden Briefkästen ...

Filmfacts

Der Name des Films bezieht sich auf den populärwissenschaftlichen Begriff des Schmetterlingseffekts. Dieser Begriff aus der Chaostheorie steht für die Überlegung, dass selbst kleinste Einflüsse ungeahnte und nicht berechenbare Folgen haben können (zum Beispiel, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings als Ursache für einen Wirbelsturm auf der anderen Seite der Erde in Frage kommt). Der von Eric Bress und J. Mackye Gruber inszenierte Psychothriller zieht den Zuschauer von der ersten Minute an in seinen Bann, denn die ständigen, unerwarteten Handlungswendungen machen es unmöglich vorherzusehen, was als nächstes geschieht. Ashton Kutcher brilliert in der Rolle des Evan Treborn.

Film Details

  • Land us
  • Länge 103 min
  • FSK ab 16
  • Produktionsjahr 2002

Schon gesehen?

Facebook