So sieht's aus.

Tony Curtis

Tony-Curtis-08-07-11-Adriana-M-Barraza-WENN-com
© Adriana M. Barraza / WENN

Starprofil

  • Vorname Tony
  • Nachname Curtis
  • Geburtsdatum 3.6.1925
  • Todesdatum 29.9.2010
  • Geburtsort Bronx NY
  • Sterbeort Henderson NV
  • Land USA
  • Sternzeichen Zwilling
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Tony Curtis, geboren 1925 als Bernard Schwartz, war ein US-amerikanischer Schauspieler. Unter der Regie von Billy Wilder erlangte er mit der Kult-Komödie: "Manche mögen's heiß" Weltruhm. Er verstarb 2010 mit 85 Jahren.

kabel eins Starporträt

Facts und Trivia

Nach zahlreichen Nebenrollen schafft Tony Curtis 1950 den Durchbruch mit einer der Hauptrollen in dem Western "Reiter ohne Gnade". Er wird zum beliebten und begehrten Idol seiner Generation und liefert eine Reihe von erfolgreichen Filmen ab. Für "Flucht in Ketten" wird er 1958 für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert. Bis heute der Höhepunkt in seiner Karriere: "Manche mögens heiß" (1959). Tony Curtis wiederholt seine Rolle in unzähligen Broadway-Aufführungen. Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere ist die Fersehserie "Die Zwei", in der er an der Seite von Roger Moore Kultstatus erreicht. Bis heute spielt der Star regelmäßig in zahlreichen TV- und Filmproduktionen.

Privat

Tony Curtis hat unzählige Affären mit - meist wesentlich jüngeren - Schauspielpartnerinnen. Er heiratet sechs Mal, darunter Janet Leigh, mit der er zwei Kinder hat (die Tochter ist Schauspielerin Jamie Lee-Curtis) und die deutsche Schauspielerin Christine Kaufmann. Curtis hat aus diesen Ehen sechs Kinder. 
Mit seiner letzten - und 45 Jahre jüngeren - Ehefrau Jill Vandenberg lebte er von 1998 bis zu seinem Tod zusammen in Las Vegas.

Zitate

"Ich bin mit einer Beule in meiner Hose jedem Mädchen hinterhergelaufen. So stelle ich das auch auf der Leinwand dar. Ich war nie tiefgründiger oder weniger tiefgründig." (Quelle: imdb.com)

"Ich würde mich nicht einmal tot mit einer Frau sehen lassen, die alt genug ist, meine Ehefrau zu sein." (Quelle: imdb.com)

"Wenn ein Amerikaner zufrieden ist, fragt er sich unwillkürlich, was er falsch gemacht hat." (Quelle: janko.at)

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Original gefaked

In Tschechien ist die Markenrechtsanwältin auf der Jagd nach Fakes und Fälschern. In einem Geschäft warten gleich mehrere Verstöße gegen das Markenrecht.

Zum Video

Facebook