Leonard Nimoy

Starprofil

  • Vorname Leonard
  • Nachname Nimoy
  • Geburtsdatum 26.3.1931
  • Todesdatum 27.2.2015
  • Geburtsort Boston MA
  • Sterbeort Los Angeles, Kalifornien
  • Land USA
  • Sternzeichen Widder
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Leonard Nimoy, geboren 1931, mit vollem Namen Leonard Simon Nimoy, war ein US-Schauspieler und Regisseur. Bekannt wurde er durch die Rolle des Mr. Spock im Science-Fiction Klassiker: "Star Trek - Raumschiff Enterprise" .

kabel eins Starporträt

Bereits mit acht Jahren tritt Leonard Nimoy in Theaterstücken in seiner Gemeinde auf. Sein Leinwanddebüt gibt er 1951 in der Komödie "Queen For a Day". Es folgen einige kleinere Rollen in Horrorfilmen, bis er 1966 für die Serie "Raumschiff Enterprise" (Star Trek) die Rolle des Mr. Spock ergattert und einen der beliebtesten TV-Charaktere etabliert. Als die Serie 1969 eingestellt wird, kann Nimoy nahtlos mit einem festen Part in der Krimiserie "Kobra übernehmen sie!" anknüpfen. Neben seiner Arbeit beim Fernsehen spielt er viel Theater, tritt gelegentlich in Filmen auf, macht sich einen Namen als Fotograf und schreibt Gedichte. Mit dem Kino-Revival der "Star Trek"-Crew (1979) wagt sich Nimoy erstmals auch auf den Regiestuhl und erntet viel Lob dafür.

Privat

Im Privatleben zeigt sich Nimoy beinahe so verlässlich wie ein Vulkanier: Seine Ehe mit Sandra Zober hält 33 Jahre (1954 bis 1987) und beschert ihm zwei Kinder. Von 1988 bis zu seinem Tod ist Nimoy mit der Schauspielerin Susan Bay verheiratet. Neben Theater, TV und Film spielen die Fotografie eine große Rolle in Nimoys Leben. Im Jahr 2000 wird er von seiner alten Universität in Antioch (Ohio) mit einem Ehrendoktor ausgezeichnet.

2014 gibt Nimoy bekannt, an der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD ("Raucherlunge") erkrankt zu sein. Er stirbt im Februar 2015 im Alter von 83 Jahren an den Folgen.

Zitate

"Ich entschied, dass Spock keine frivole Person ist...Nach den Dreharbeiten hatte ich so meine Probleme damit, denn es war nicht einfach, das einfach an- und wieder abzustellen." (Nimoy über Mr. Spock und seine Unlust zu lächeln / Quelle: WENN)

"Das Wunder ist, je mehr wir teilen, desto mehr haben wir." (Quelle: thinkexist.com)

"William (Shatner) war mit Leidenschaft bei der Arbeit. Leider macht er alles mit Leidenschaft..." (Quelle: Imdb.com)

Schon gesehen?

Raus aus dem Zwang

Heidis Tochter spricht Klartext

Heidis Tochter ist ebenfalls am Ende und macht ihr klar, dass das ihre letzte Chance ist, um ihre Kinder nicht für immer zu verlieren! Petra setzt sich für Heidi ein und es kommt zu einer emotionalen Aussprache zwischen Mutter und Tochter.

Zum Video

Facebook