So sieht's aus.

Erotik-Klassiker: Russ Meyer

Erotik- und Sexfilme

Erotik-Streifen, die in keiner DVD-Sammlung fehlen dürfen

Erotik in Filmen muss nicht zwangsläufig pornografisch sein, sie kann auch stilvoll, spannend und manchmal gar humorvoll inszeniert werden. Wir haben hier einige erotische Leckerbissen für Sie zusammengestellt, bei denen Sie neben heißen Bettszenen auch etwas zum Lachen oder Mitfiebern haben.

Schlüpfrige Highschool-Komödien

Erotik und Humor passen nicht zusammen? Von wegen! Bestes Beispiel dafür, dass prickelnde Streifen auch die Lachmuskeln strapazieren können, ist „Sex Pot 3D”. Zur Handlung: Die beiden Jugendlichen Spanky und Mert bekommen eines Tages jamaikanisches Marihuana in die Finger und stellen fest, dass der Stoff ihre Libido ins Unermessliche steigert. Nun macht das Duo Jagd auf alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Nicht minder aberwitzig ist „Celebrity Sex Tape”. Hier filmt eine Gruppe Nerds eine Hollywood-Schauspielerin beim Sex und lädt das Video ins Netz hoch – mit Erfolg für „Opfer” und Täter. Das abgehalfterte Starlet ist durch das Sextape wieder in aller Munde und die Geeks können ihr Hobby zum Beruf machen – denn nun wollen zahlreiche Schauspielerinnen von den Jungs gefilmt werden.

Streng genommen gehört die koreanische Produktion „Sex is Zero“ nicht zur Kategorie Highschool-Komödie, ist Protagonist Eun-sik schließlich Student. Und doch sind seine Probleme die eines typischen Spätpubertierenden. Er ist unsterblich in ein Mädchen verknallt, das jedoch schon an den heißesten Typen des Campus vergeben ist – das Liebeschaos ist somit vorprogrammiert.

Klamauk der härteren Gangart

Wer es in Sachen Humor etwas derber mag, sollte sich unbedingt die italienische Kult-Reihe „Als die Frauen noch Schwänze hatten” zu Gemüte führen. Die Handlung der Filme ist genauso durchgeknallt, wie der Titel vermuten lässt. Auf der Suche nach einer neuen Bleibe stößt eine Gruppe von Steinzeitmännern auf ein ihnen fremdes Wesen: langes Haar, weichere Gesichtszüge und ein Schwanz – sofort sind die prähistorischen Jungs angetan vom Weibchen, das sie schon bald in die verruchte Welt der Erotik einführt.

Etwas weniger abgedreht, aber ebenfalls nichts für zartbesaitete Romantiker ist „Flotte Teens in Love Spaghetti“. Sie werden es ahnen, auch hierbei handelt es sich um einen Streifen aus dem Land, wo die Zitronen blühen. Der Film erzählt die Geschichte des Rechtsanwalts Marcello, dessen Übergewicht ihm ziemlich zu schaffen macht. Denn seine schöne Frau Luisa lässt ihn erst ran, wenn er abnimmt. Ganz auf Sex will diese aber bis dahin nicht verzichten und geht fremd, während Marcello verzweifelt versucht, die Pfunde loszuwerden. Ein Unschuldsengel ist er jedoch nicht – denn auch er hat eine Affäre.

Erotische Thriller

Sie wollen lieber Erotik, verknüpft mit einer spannenden Story? Dann können wir Ihnen den Thriller „Loft – Liebe, Lust, Lügen ” ans Herz legen. Worum es geht? Fünf junge Männer besitzen ein Loft in Amsterdam, wo Sie heimlich ihren außerehelichen Sexfantasien nachgehen – bis eines Tages eine Frauenleiche im versteckten Liebesnest entdeckt wird ...

Ähnlich nervenaufreibend ist "9 ½ Wochen in Paris" – der Nachfolger des Erotik-Klassikers aus dem Jahr 1986. Noch immer denkt John Gray, gespielt von Mickey Rourke, an seine erotische Romanze mit der inzwischen verschollenen Elizabeth. Die Suche nach seiner großen Liebe führt ihn nach Paris, wo er die verführerische Calot kennenlernt. Dabei handelt es sich jedoch mehr als um eine Fügung des Schicksals, denn Calot erzählt John eines Tages, dass Elizabeth ihre beste Freundin gewesen und inzwischen an einer Überdosis gestorben sei. Doch was steckt wirklich hinter Elizabeths Tod?

Besonders wertvolle Filme

Ganz ohne Inszenierung kommt "Sextechniken für sie und ihn" aus, denn hierbei handelt es sich um eine Dokumentation rund um das Thema Erotik. Aber keine Sorge, "Sextechniken" ist kein Aufklärungsvideo aus der Schule, sondern eine sinnliche Erfahrung, bei denen auch Erwachsene noch etwas lernen können.

In jede gut sortierte DVD-Sammlung gehört natürlich auch "City of Sex" mit der blutjungen Nicole Kidman. Die spielt Helen, eine Femme fatale, deren einziges Ziel es ist, Karriere zu machen. Dafür ist sie auch bereit, sich mit dem Drehbuchautor auf ein gefährliches Liebesspiel einzulassen.

Leichtere Kost bietet hingegen "Strictly Sexual – Endlich Sex!!!" Die beiden Autorinnen und Freundinnen Donna und Christi haben mit Männern bisher kein großes Glück gehabt. Doch dann lernen sie die befreundeten Bauarbeiter Stanny und Joe kennen, mit denen sie den besten Sex ihres Lebens haben. Bei der einmaligen Nummer soll es aber nicht bleiben, Donna und Christi entschließen sich, die Jungs als Liebesdiener zu engagieren. Anfangs geht ihr Plan auf, doch dann verlieben sich die Mädels in Stanny und Joe.

Einen großen Zeit- und Ortssprung machen wir bei "Fieber im Blut" des italienischen Filmemachers Mauro Bolognini. Die Story: Im Venedig des 16. Jahrhunderts herrscht kollektive Freude – die Pest wurde überstanden. Endlich können die Bewohner wieder hemmungslos ihrer Lust nach Sex frönen. Von der Euphorie profitiert auch Neu-Venezianer Jules. Zwei Frauen zeigen ihm die Stadt und ihre Definition von Erotik.

Facebook

Kabel Heinz

Ganz schön kniffelig: Hilf unserem Kabel Heinz, mit dem Jetpack Leckereien abzuräumen - ohne abzustürzen!

PLAY NOW