So sieht's aus.

Zorn der Titanen

zorn-der-titanen-warner-home-video 820 x 461 © Studiocanal

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Warner Home Video
Erhältlich als: Blu-ray 
Verkauf:  3. August 2012
FSK: Ab 12

KRITIK

Schon am Vorgänger "Kampf der Titanen" schieden sich die Geister: Hohles Effektespektakel in Videofilm-Manier war er für die einen, grandios überdrehtes Popcorn-Abenteuer für die anderen. Das wird beim zweiten Film kaum anders sein, auch wenn sich die Macher diesmal um etwas bessere Tricktechnik und mehr erzählerische Tiefe bemühten. Immerhin, die prominenten Darsteller Sam Worthington, Ralph Fiennes und Liam Neeson holen erstaunlich viel aus ihren nicht gerade realitätsnahen Figuren heraus.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Heimkinofans dürfen sich bei der Blu-ray Disc über ein erwartungsgemäß knackscharfes und so gut wie makelloses Bild freuen, sicherlich erst recht in der (hier aber nicht getesteten) 3D-Version. Das größte Lob hat sich diesmal aber der (Original-)Ton verdient: Brachiale Kämpfe und rasende Kreaturen bildet er klanglich ebenso erstklassig ab wie die subtileren Geräusche, zögernde Schritte etwa und nervöses Kriegermurmeln. Ganz zu schweigen von der Musik, die stets angemessen dynamisch aus den Lautsprechern strömt, ohne die Dialogverständlichkeit zu beeinträchtigen. Der deutsche Ton liegt leider nur in einer etwas weniger brillanten Dolby-Digital-Fassung vor, aber für die englische Spur im Format DTS-HD 5.1 Master Audio gilt: Bestes neues Demo-Futter, um skeptische Freunde vom Wert einer guten Heimkino-Tonanlage zu überzeugen.

Alle Extras wurden hier in zwei "Bild-im-Bild"-Features integriert, die wie immer bei Warner unter dem Begriff "Maximum Movie Mode" angeboten werden. Abhängig davon, ob der Zuschauer den "Pfad der Menschen" oder den "Pfad der Götter" anwählt, bekommt er Informationen rund um die Mythologie des Films oder um die konkrete Entstehung des Film – präsentiert in der Form von Kurzfeaturettes und Storyboard-Vergleichen. Über diese – übrigens auch separat anwählbaren – Beiträge hinaus darf man sich noch über drei nicht verwendete Szenen freuen. Alles in allem: Nicht übermäßig viel, aber als Bonus für einen Film wie diesen durchaus in Ordnung.

KABEL EINS BEWERTUNG

Auch der zweite Teil der "Titanen"-Saga bietet abenteuerliches Popcorn-Kino ohne Tiefgang, dieses aber besser präsentiert als im Vorgängerfilm. Teil 3 dürfte nicht lange auf sich warten lassen. (kabeleins.de / map)

Film Details

  • Original Titel Wrath Of The Titans
  • Land USA
  • Produktionsjahr 2012

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook