So sieht's aus.

Unfriend (Blu-ray Disc)

Unfriend - Blu-ray Cover und Szenenbild © Warner Home Video

INHALT

Hätte die College-Studentin Laura (Alycia Debnam-Carey, "Fear The Walking Dead") nur gewusst, auf was sie sich einließ, als sie die Freundschaftsanfrage der seltsamen Einzelgängerin Marina auf Facebook bestätigte! Denn die psychisch labile Marina wird gleich so aufdringlich, dass Laura die Stalkerin genervt wieder aus der langen Liste ihrer Freunde wirft. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf, als sich Marina vor der Kamera das Leben nimmt und das grausige Video auf Lauras Facebook-Profil auftaucht. Denn das tote Mädchen scheint auf unheimliche Weise in der digitalen Welt weiterzuleben und von dort die Kontrolle zu übernehmen - bald auch über Lauras ganz reales Leben ... 

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Warner Home video
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc
Veröffentlichung: 23. juni 2016
FSK: Ab 16

KRITIK

Das gibt es gar nicht so oft: Einen deutschen Horrorfilm, der nicht nur in Sachen Spezialeffekte den Vorbildern aus Hollywood Konkurrenz macht, sondern auch bei der Spannung konkurrenzfähig ist: "Unfriend" von Regisseur Simon Verhoeven ("Männerherzen") schlachtet die Social-Media-Grundidee gekonnt auf seine Gruseleffekte aus und sorgt damit vor allem in der ersten Filmhälfte für einige gelungene Jump Scares. Allerdings krankt der Film ein bisschen an den recht austauschbaren englischsprachigen Darstellern, die im Lauf des Films immer mehr hinter der zunehmend mystischen Geschichte verschwinden. So bleibt unter den Gesichern vor allem der gruselige Auftritt von Liesl Ahlers als digitales Phantom Marina länger in Erinnerung.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Ein überaus solides Bild mit nur ganz leichten Schwächen beim Schwarzwert zeichnet die Blu-ray aus. Sie kann zugleich mit einem sehr dynamischen und effektreichen Sound aufwarten, der sowohl mittels des satten Bassfundaments als auch mit gezielt eingesetzten Surroundeffekten für Atmosphäre sorgt. In den akustisch ausgereizten Schockmomenten drohen die Nachbarn aus dem Bett zu fallen, so laut kann es plötzlich werden.

Das 24-minütige Making Of ist sehr konventionell ausgefallen, indem es die Darsteller ihre Rollen kommentieren lässt etc. - doch gibt es einen guten Einblick in die Entstehung des Films, der größtenteils in Südafrika gedreht wurde. Ein Trailer ist das einzige weitere Extra.

KABEL EINS BEWERTUNG

"Unfriend" ist die gelungene Genreübung einer deutschen Regiehoffnung - trotz leichter Schwächen bei der Besetzung eine unterhaltsame Horrorstory mit einem originellen Dreh! (kabeleins.de / map)

Film Details

  • Original Titel FRIEND REQUEST
  • Land Deutschland
  • Produktionsjahr 2016

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook