So sieht's aus.

The Tree of Life

Tree_of_Life_Kritik 820 x 461

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Concorde Home Entertainment
Erhältlich als: Blu-ray 
Verkauf:  10. November 2011

Auch wenn "The Tree of Life" gemeinhin unter "Drama" eingeordnet wird, die Genrebezeichnung und die knappe Inhaltsangabe werden dem Film kaum gerecht: Dem Regisseur Terrence Malick ist eine Film gelungen, der nicht von einer linearen Handlung lebt, sondern sich ausschließlich assoziativ über Bilder und Töne erschließt. Zusammen mit dem Kameramann Emmanuel Lubezki und dem Komponisten Alexandre Desplat webt Malick ein Geflecht aus Erinnerungen, Momenten, Träumen und Gedanken. Dabei holt er weit - vielleicht etwas zu weit – aus und geht in einer längeren Sequenz zurück bis zum Urknall und den Dinosauriern. Man muss sich bewusst auf solche Abschweifungen und die langsame Art des Films einlassen, um mit einem grandios schönen und vielschichtigen Erlebnis belohnt zu werden, das lange nachwirken und so viele Gefühle wie Gedanken provozieren wird.

Die Blu-ray Disc von Concorde bietet ein in fast allen Bereichen perfektes, lediglich stellenweise ganz leicht überkomprimiertes Bild sowie einen sehr filigranen Ton, den man am besten in einer gewissen Lautstärke über eine Heimkinoanlage hören sollte. Regisseur Malick ist bekannt dafür, sich nicht über seine Filme zu äußern. Insofern ist es keine Überraschung, dass er im einzigen Extra der Scheibe mit kompletter Abwesenheit glänzt: Im etwa halbstündigen Making Of "Die Hintergünde von 'The Tree of Life'" kommen aber viele andere Beteiligte, allen voran die Kinderdarsteller, zu Wort und vermitteln erhellende Einblicke in Malicks Arbeitsweise und die Beweggründe des Films.

An Terrence Malicks tiefgründigem Filmkunstwerk scheiden sich die Geister. Doch der unter anderem mit der goldenen Palme von Cannes und einer Oscar-Nominierung ausgezeichnete Film ist zweifellos ein einzigartiger Film, den es zu entdecken lohnt. Die technisch sehr gute Blu-ray Disc regt zum wiederholten Sehen an, um nach und nach in die Geheimnisse des Films einzudringen. (kabeleins.de / map)

Film Details

  • Land USA
  • Produktionsjahr 2011

Produzenten

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook