So sieht's aus.

Nymphomaniac (Blu-ray disc)

nymphomaniac-blu-ray-szene-Concorde-Videos © Concorde Video

Heimkino

Egal, ob man die vierstündige Kinofassung (FSK 16) oder den expliziteren fünfstündigen "Director’s Cut" (FSK 18) bevorzugt: Beide sind nun auf DVD und Blu-ray erhältlich. Und beide Fassungen bieten technisch einwandfreie Qualität. Sie bilden die elaborierten visuellen Texturen der von Trier’schen Episodengeschichte getreu ab, einschließlich der trist-entsättigten Farbgebung. Die Tonspuren des dialoglastigen Dramas haben insgesamt wenig zu tun – doch zeigt schon die Abfolge von Regenplätschern und "Rammstein"-Song ganz zu Beginn ein differenziertes Klangbild.

Regisseur von Trier beteiligt sich ja nicht mehr an der Deutung seines Werks, das überlässt er auf diesen Scheiben ganz den Hauptdarstellern: In den als Extras beigefügten Interviews (insgesamt 45 Minuten Lauflänge) halten sich aber Charlotte Gainsbourgh,  Stellan Skarsgård, Stacy Martin und Shia LaBeouf klugerweise auch mit all zu viel Interpretationen zurück und erzählen dafür ausführlich von den Erfahrungen beim Dreh dieses ungewöhnlich-provokanten Filmdramas.

Fazit: Für einen Eindruck der Intentionen des Regisseurs reicht der leichter konsumierbare Kino-Cut aus. Wer das wirklich komplette Gesamtbild bevorzugt, sollte zum Director’s Cut greifen. Aber Vorsicht - länger heißt hier auch: anstrengender. (map / kabeleins.de)

Film Details

  • Land Dänemark/Deutschland/Frankreich/Belgien/Großbritannien
  • Produktionsjahr 2013

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook