So sieht's aus.

Das Märchen der Märchen (Blu-ray Disc)

Das Märchen der Märchen - Blu-ray und Szene

INHALT

Drei Königreiche, drei Herrscher: Der König von Longtrellis opfert sein Leben, um seiner Königin (Salma Hayek) ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Doch die Magie bewirkt, dass nicht nur eines, sondern gleich zwei Kinder geboren werden. Der König von Strongcliff (Vincent Cassel) verzehrt sich nach einer Frau, von der er nur die liebliche Stimme kennt. Doch Imma und ihre Schwester Dora sind nicht die schönen jungen Frauen, für die der König sie hält. Und der König von Highhills ist vernarrt in einen riesenhaften Floh. Deshalb setzt er das Glück seiner einzigen Tochter aufs Spiel, indem er sie einem groben und hässlichen Oger zur Frau gibt.

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Concorde Home Entertainment
Erhältlich als: DVD, Blu-ray Disc
Veröffentlichung: 10. März 2016
FSK: Ab 12 

KRITIK

In Deutschland gilt die Sammlung der Brüder Grimm als das Märchen-Nonplusultra, in Italien aber ist Giambattista Basile der Märchenerzähler Nummer eins: Seine Sammlung "Das Märchen der Märchen" erschien 1634, zweihundert Jahre vor den "Kinder- und Hausmärchen" der Grimms. Drei besonders archaische und oftmals bizarr wirkende Geschichten aus diesem noch fast mittelalterlichen Schatz hat sich Regisseur Matteo Garrone ("Gomorrha") für den Film ausgesucht. Die drei ineinander verflochtenen Erzählungen entfalten sich zwar langsam, das aber an großartigen Schauplätzen in Italien und kunstvoll getragen von illustren Schauspielern. Eitelkeit, Gier, Selbstbetrug und die Angst vor der eigenen Sterblichkeit sind die zeitlosen Themen dieses Märchenfilms der anderen Art.

TECHNIK UND AUSSTATTUNG

Farbenprächtig, kontrastreich und voller Details: So kann man die Bilder des Films beschreiben, wie sie die Blu-ray Disc wiedergibt. Der Augenschmaus wird von sehr klaren Tonspuren abgerundet, die allerdings in Sachen Räumlichkeit und Bass-Effekte zurückhaltend bleiben. Bei einem vor allem von den Darstellerleistungen getragenen, insgesamt recht ruhigen Film wie diesem ist der unaufdringliche Ton freilich kein Manko.

Interessant ist unter den Extras der Disc vor allem das knapp einstündige "Making Of", das den Zuschauer beim Dreh etlicher aufwändiger Filmszenen Mäuschen spielen lässt. 12 Minuten an Interviews mit Vincent Cassel und anderen Darstellern, ein weiterer kurzer "Blick hinter die Kulissen" und ein paar Trailer gibt's noch obendrein. Schade nur, dass der Regisseur dabei nicht direkt zu Wort kommt.

KABEL EINS BEWERTUNG

Bildgewaltig, toll gespielt und voller unerwarteter Wendungen: "Das Märchen der Märchen" ist nichts für Kinder, aber ein Fest für anspruchsvolle Kinofans. (kabeleins.de / map)

Film Details

  • Original Titel The Tale Of Tales
  • Land Italien / Frankreich / Großrbitannien
  • Produktionsjahr 2015

Darsteller

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook