So sieht's aus.

A Hard Day's Night (Yeah! Yeah! Yeah!)

A Hard Day's Night © Koch Media

Inhalt

Ein "ganz normaler" Tag im Leben des berühmtesten Popstar-Quartetts der 60er: John, Paul, George und Ringo fliehen vor ihren Fans, erleben eine surreale Zugfahrt mit ihren Road Managern und müssen sich mit Pauls trotteligem Großvater herumschlagen. Im Theater angekommen, wo am Abend eine Fernsehaufzeichnung stattfinden soll, mischen die quirligen Beatles die nervösen Fernsehleute auf - und dann gelingt es dem Großvater, Ringo gegen den Rest der Band aufzuwiegeln ...

HEIMKINO-FACTS

Anbieter: Koch Media Home Entertainment
Erhältlich als: DVD und Blu-ray Disc
Verkauf: 10. Juli 2014

Als "Citizen Kane der Jukebox Musicals" bezeichnete seinerzeit der Star-Kritiker Andrew Sarris den ersten Film der Beatles, der der Band endgültig zum internationalen Durchbruch verhalf und ihr Image ein für alle Mal durchdefinierte. Und auch noch nach 50 Jahren ist der Charme dieses Pop-Meisterwerks ungebrochen, wenngleich die deutsche Synchronisation heute reichlich gewöhnungsbedürftig kalauert.

Technisch ist die Blu-ray-Premiere auf jeden Fall hervorragend gelungen: Koch Media konnte auf die neue HD-Fassung der amerikanischen "Criterion Collection" zurückgreifen, für die eine 4K-Abtastung mit großem Aufwand digital restauriert wurde. In solch brillanter Bild- und Tonqualität konnte man "A Hard Day's Night" tatsächlich noch nie sehen! Wer ausführliche Extras möchte, muss leider auf die teure "Special Edition" mit 4 Discs zurückgreifen, die über 250 Minuten an Bonusmaterial in Form von Dokumentationen, Featurettes und Making Of Beiträgen bereit hält. Die Einzel-Blu-ray (oder die ebenfalls technisch optimale DVD) bietet "nur" einen lebhaften Audiokommentar mit verschiedenen Beteiligten (ohne Richard Lester oder die Beatles), die sich an eines der großen Abenteuer ihrer Jugend erinnern. Nett-nostalgisch, aber ohne größeren Erkenntnisgewinn. (map / kabeleins.de)

Film Details

  • Land Großbritannien
  • Produktionsjahr 1964

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook