So sieht's aus.

Im Porträt:

Tom Hanks

Schauspieler, Regisseur, Autor und Produzent

Tom Hanks
Tom Hanks: Seinen zweiten Oscar erhielt er für die Hauptrolle in "Forrest Gump" © dpa

FACTS UND TRIVIA

  • Geburtsname: Thomas J. Hanks
  • Geburtstag: 9. Juli 1956
  • Geburtsort: Concord, Kalifornien (USA)
  • Sternzeichen: Krebs

KARRIERE

Als Kind ist Hanks vor allem damit beschäftigt, mit wechselnden Wohnorten, Schulen und Stiefmüttern klar zu kommen. Im College beginnt er, sich ernsthaft für Schauspielerei zu interessieren. Der begabte Junge kriegt sogar außerhalb der Uni Theaterangebote und setzt sich 1978 nach New York ab, um professionell am River Side Theatre zu arbeiten. Anfang der 80er wechselt Hanks nach Los Angeles. 1984 landet er mit "Splash – Eine Jungfrau am Haken" seinen ersten großen Erfolg. Beinahe zehn Jahre lang spielt Hanks in diversen Komödien den netten Typen von nebenan. Erst als er sich 1994 für das Schwulen-Drama "Philadelphia" einen Oscar als bester Hauptdarsteller holt, realisiert die Branche, dass Hanks das Zeug zum Charakterdarsteller hat. 1995 erhält er seinen zweiten Oscar für den Titelpart in "Forrest Gump". 2002 zeichnet das American Film Institute Hanks für sein Lebenswerk aus. Mit 46 Jahren ist er der jüngste Empfänger des Preises.

PRIVAT

Hanks ist von 1980 bis 1985 mit Samantha Lewes verheiratet (zwei Kinder aus dieser Ehe); seit 1988 hält die Ehe mit Schauspielerin Rita Wilson , ebenfalls zwei Kinder. Hanks gilt als eingefleischter "Star Trek"-Fan und sammelt in der Presse zweimal Pluspunkte als Lebensretter: 2000 eilt er einem kollabierten Jogger in Malibu zu Hilfe. Zwei Jahre später rettet er einem Schwimmer das Leben, der unweit von Hanks Strandresidenz zu ertrinken droht.

ZITATE

"Ich habe 20 Filme gemacht – und fünf davon sind recht gut."
(Quelle: Boston Herald, 1998)

"Glücklich verheiratet zu bleiben ist ungefähr so schwierig wie Filmemachen." (Quelle: Imdb.com)

"Ich bin nur hier, um mich zu amüsieren - und jemand anders zahlt das Ganze für mich."
(Hanks zu seinem Cannes-Gastspiel im Mai 2004 / Quelle: WENN)

FILMOGRAPHIE

Das wird Sie auch interessieren

Kommentare

Video-Tipps

Facebook

Videothek: Filme kostenlos sehen