So sieht's aus.

Im Porträt:

Ryan Phillippe

Schauspieler

Ryan Phillippe (2010)
Ryan Phillippe © getty-AFP

FACTS UND TRIVIA

  • Geburtsname: Matthew Ryan Phillippe
  • Geburtstag: 10. September 1974
  • Geburtsort: New Castle, Delaware (USA)
  • Sternzeichen: Jungfrau

Ryan Phillippe sorgt in den USA gleich mit seiner ersten TV-Rolle für Aufsehen: In "One Life To Live" (1992) mimt er den ersten schwulen Charakter in einer Daily Soap. Sechs Jahre später landet er mit dem Teen-Horrorstreifen "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" (1998) einen ersten größeren Kinoerfolg. Am großen Durchbruch in die A-Liga arbeitet Ryan Phillippe danach fleißig - unter anderem mit Rollen in hochgelobten Streifen wie "Gosford Park", "L.A. Crash" und "Flags of Our Fathers".

PRIVAT

Ryan Phillippe liebt Musik (besonders die von Frank Sinatra) und hat einen schwarzen Gürtel in Taekwondo. Mit Reese Witherspoon angelt er sich Ende der 90er Jahre eine hoffnungsvolle Hollywood-Newcomerin. Die beiden lernen sich am Set von "Eiskalte Engel" kennen und heiraten 1999. Reese macht schneller Karriere als Ryan und bringt zwei Kinder (Ava Elizabeth und Deacon) zur Welt.

Gerüchte über Eheprobleme kursieren schon 2002. Im Oktober 2006 verkündet Reese das Ende der Beziehung und reicht die Scheidung ein (die Ehe wird am 5. Oktober 2007 offiziell geschieden). Bei den Dreharbeiten zu "Stop Loss" kommt Ryan Phillippe seiner Filmpartnerin Abbie Cornish näher. Dass die Australierin ein Grund für die gescheiterte Ehe ist, dementiert Ryan allerdings vehement. Im Februar 2010 ist die Beziehung zu Ende - nach Angaben von "people.com" war Ryan nicht immer treu...

ZITATE

"Ich bin nicht perfekt, aber eine Menge Dinge, die man mir jetzt vorwirft habe ich nicht getan. Meine oberste Priorität war immer die Gesundheit und Sicherheit meiner Familie."
(Phillippe kurz nach der Trennung von Witherspoon / Quelle: WENN)

"Ich singe heimlich Frank-Sinatra-Songs unter der Dusche."
(Quelle: Imdb.com)

"Es macht mich fertig, wenn ich sie mit einem anderen Mann auf der Leinwand sehe. Ich könnte Gift und Galle spucken...Sie ist nicht sehr eifersüchtig - aber manchmal wünsche ich mir, sie wäre es."
(Phillippe 2001 über Ehefrau Reese / Quelle: WENN)

FILMOGRAFIE

Das wird Sie auch interessieren

Kommentare

Video-Tipps

Facebook

Videothek: Filme kostenlos sehen