So sieht's aus.

Im Porträt:

Roman Polanski

Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler

Roman Polanski machte sich mit "Rosemary's Baby" und "Tanz der...
Roman Polanski musste in seinem Leben viele Rückschläge einstecken. © dpa

FACTS UND TRIVIA

  • Geburtsname: Roman Liebling
  • Geburtstag: 18. August 1933
  • Geburtsort: Paris (Frankreich)
  • Sternzeichen: Löwe

Roman Polanski beginnt seine Karriere Anfang der 50er Jahre in Polen als Schauspieler, bald aber auch schon als Drehbuchautor und Regisseur. Der große internationale Durchbruch gelingt ihm 1965 mit dem Thriller "Ekel". Für dieses Werk gewinnt er den Regiepreis beim "Internationalen Filmfest" von Berlin. Später festigt er mit Kultfilmen wie "Rosemary's Baby" und "Tanz der Vampire" seinen Ruf als Meister des Okkulten. Seinen wohl persönlichsten Film dreht Roman Polanski 2002 mit "Der Pianist": In die Geschichte des Pianisten Wladyslaw Szpilman, der im zweiten Weltkrieg das Ghetto von Warschau überlebt, lässt der Regisseur eigene Erfahrungen mit einfließen und wird dafür mit einem Oscar für die beste Regie belohnt.

PRIVAT

Kurz nach Polanskis Geburt in Paris ziehen seine Eltern mit ihm zurück in ihr Geburtsland Polen. Später werden Vater und Mutter ins KZ deportiert, das Polanskis Mutter nicht überlebt. Er selbst kann aus dem Ghetto flüchten und versteckt sich bei verschiedenen Familien auf dem Land. Nach dem Krieg beginnt er mit der Arbeit beim Film und zieht bald nach Hollywood. Nach einer kurzen Ehe mit der polnischen Schauspielerin Barbara Lass heiratet er 1968 Darstellerin Sharon Tate. Im August 1969 wird die hochschwangere Tate in ihrem Haus von der Gang des Satanisten Charles Manson brutal ermordet. Gerade als Polanskis Karriere sich wieder zu erholen scheint, gibt es einen neuen Tiefpunkt in seinem Leben: Eine 13-Jährige bringt den Filmemacher wegen Vergewaltigung vor Gericht, Polanski wird in Abwesenheit verurteilt und hat seitdem - um einer Gefängnisstrafe zu entgehen - nicht mehr amerikanischen Boden betreten. Er lebt heute zusammen mit seiner dritten Frau Emmanuelle Seigner in Paris. Die Vergewaltigung hat er mittlerweile zugegeben und sich bei seinem Opfer entschuldigt.

ZITATE

"Normale Liebe ist nicht interessant. Ich kann Ihnen versichern, dass sie sogar sehr langweilig ist."
(Quelle: imdb.com)

"Die besten Filme sind nur wegen dem Regisseur die besten geworden."
(Quelle: imdb.com)

"Wenn ich glücklich bin habe ich immer ein schlechtes Gefühl."
(Quelle: imdb.com)

"Ich habe nie einen Film gemacht, mit dem ich voll und ganz zufrieden bin."
(Quelle: brainyquote.com)

"Leute wie Truffaut, Lelouch und Godard sind wie kleine Kinder, die Revolutionäre spielen wollen. Ich brauche das nicht. Ich habe in einem Land gelebt, in dem das im wahren Leben passiert ist."
(Quelle: brainyquote.com)

FILMOGRAFIE

Das wird Sie auch interessieren

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben - täglich

Online Shopping: Tipps fürs Schnäppchen (1)

Zum Video

Facebook

Videothek: Filme kostenlos sehen