So sieht's aus.

Im Porträt:

Robert De Niro

Schauspieler, Regisseur und Produzent

Seiner Heimatstadt New York bleibt De Niro trotz florierender Hollywood-Karri...
Der gebürtige New Yorker zählt zur Elite der besten Charakterdarsteller der Gegenwart. © AFP

FACTS UND TRIVIA

  • Geburtsname: Robert De Niro jr.
  • Geburtstag: 17. August 1943
  • Geburtsort: New York (USA)
  • Sternzeichen: Löwe

Robert de Niro wächst in einer Künstlerfamilie auf, hängt in New York zeitweise mit einer Jugendgang herum und findet schon mit 16 seine Berufung auf einer Theaterbühne. Die "Method-Acting"-Ikonen Lee Strasberg und Stella Adler geben dem Newcomer den letzten Schliff. Allerdings verläuft seine Karriere bis Anfang der 70er wenig erfolglos. Er spricht sogar vergeblich für eine Rolle in "Der Pate" (1972) vor. 1973 dreht er seinen ersten Film mit Regisseur Martin Scorsese und legt damit den Grundstein für eine lange erfolgreiche Zusammenarbeit. 

Nachdem er als neurotischer Johnny Boy in Scorseses Film "Hexenkessel" überzeugt, bekommt er 1974 die begehrte Rolle des Paten Vito Corleone in Francis Ford Coppolas "Der Pate - Teil 2", mit der er eine Oscar-Auszeichnung als "Bester Nebendarsteller" einheimst. Mit "Taxi Driver" (1976) hat Robert de Niro den Durchbruch endgültig geschafft. Seitdem zählt er zu den führenden Charakterdarstellern Hollywoods. Seine bedeutendste Rolle spielte der Filmstar jedoch 1980 in "Wie ein wilder Stier". Für die Darstellung des Boxers Jake LaMotta absolviert Robert de Niro ein einjähriges Training und futtert sich innerhalb kürzester Zeit 30 Kilo Übergewicht an. Seine Mühe wird entschädigt: 1981 wird er mit dem Oscar als "Bester Hauptdarsteller" ausgezeichnet.

"Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia", "Zeit des Erwachens", "Casino", "Heat", "Der Fan" und "Ohne Limit" sind nur einige der internationalen Erfolge, die auf das Konto des Schauspielers gehen. Seiner Heimatstadt New York bleibt Robert de Niro trotz florierender Hollywood-Karriere eng verbunden. 1989 gründet er seine eigene Produktionsfirma Tribeca Productions – um unabhängiger von "Hollywoods Anzügen" arbeiten zu können. Die erste Produktion von Tribeca ist "Kap der Angst". Im Mai 2002 veranstaltet er das erste "Tribeca Film Festival" in New York. Seit 2003 hat Robert de Niro mehrere Auszeichnungen für sein Lebenswerk erhalten, darunter den renommierten Life Achievement Award vom "American Film Institute".

PRIVAT

Zwei gescheiterte Ehen (mit Schauspielerin Diahnne Abbott 1976 bis 1988; mit Stewardess Grace Hightower 1997 bis 1999); wechselnde Affären u.a. mit Model Naomi Campbell und den Schauspielerinnen Toukie Smith und Leigh Taylor-Young. De Niro hat eine Adoptivtochter und einen Sohn mit Abbot, zwei Söhne mit Toukie Smith und einen Sohn mit Hightower.

ZITATE

"Ich sehe mir meine eigenen Filme nicht gerne an - ich schlafe ein in meinen eigenen Filmen!"
(Quelle: imdb)

"Wahres Talent liegt in den Entscheidungen, die man trifft."
(Quelle: imdb)

"Ich gehe nur nach Los Angeles, wenn ich dafür bezahlt werde."

(Quelle: imdb)

FILMOGRAFIE

Das wird Sie auch interessieren

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben - täglich

Echtzeitkochen: Kässpatzen (1)

Zum Video

Facebook

Videothek: Filme kostenlos sehen