So sieht's aus.

Im Porträt:

Alfred Hitchcock

Regisseur, Drehbuchautor und Produzent

Alfred Hitchcock (1972)
Hitchcock wurde mit Filmen wie "Vertigo", "Psycho" und "Die Vögel" weltbekannt © AFP

FACTS UND TRIVIA

  • Geburtsname: Alfred Joseph Hitchcock
  • Geburtstag: 13. August 1899
  • Geburtsort: London (Großbritannien)
  • Todestag: 29. April 1980
  • Sternzeichen: Löwe

Hitchcock wächst in einer streng katholischen Familie auf und entwickelt als fleißiger Kinogänger sein Faible für den Film. 1920 sichert er sich beim neu gegründeten Londoner Studio Lasky einen Job als Titel-Designer und darf 1923 seinen ersten Film inszenieren. Sein Talent für "Suspense" tobt er bis Ende der 30er Jahre in der britischen Filmindustrie aus – danach ist Hitchcock reif fürs große Hollywood-Geschäft. Von 1940 bis 1976 liefert er Krimis, Dramen und Thriller, die noch heute als Meilensteine der Filmgeschichte gelten. Sechsmal wird Hitchcock für einen Regie-Oscar nominiert, aber erst 1968 ehrt man den Meister mit einem Irving-Thalberg-Award für sein Lebenswerk. Am 29. April 1980 stirbt Alfred Hitchcock an Nierenversagen und wird im gleichen Jahr von Königin Elisabeth II. zum "Knight Commander" des "Order of the British Empire" ernannt. 

PRIVAT

Hitchcock ist von 1926 bis zu seinem Tod mit der Cutterin Alma Reville verheiratet, die bei der Vorbereitung fast aller seiner Filme als Beraterin fungiert.

Seiner Vorliebe für junge Blondinen lässt der Regisseur nur bei der Besetzung seiner Filme freien Lauf. Abgesehen vom Film-Set, wo er sich einen Namen für makabere Scherze macht, führt Hitchcock ein zurückgezogenes, sehr bürgerliches Leben. Er schwärmt für gutes Essen, gute Weine und die Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. 

ZITATE

"Manche Filme sind ein Stück Leben - meine sind ein Stück Kuchen."

"Filme deine Morde wie Liebesszenen und deine Liebesszenen wie Morde."

"Angeblich habe ich mal gesagt, Schauspieler sind Vieh. Meine Freunde wissen, dass ich niemals zu einer so gedankenlosen, unhöflichen und gefühllosen Aussage fähig wäre. Was ich wahrscheinlich gesagt habe, war, dass man Schauspieler wie Vieh behandeln sollte." 

(Quellen: imdb.com)

FILMOGRAFIE

Das wird Sie auch interessieren

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben - täglich

Krustenbraten schmackhaft zubereiten

Zum Video

Facebook

Videothek: Filme kostenlos sehen