So sieht's aus.

Kritik zur DVD

Medium - Die letzte Staffel

Medium - Season 7: DVD-Cover und Szenenbild
Medium - Season 7: DVD-Cover und Szenenbild © Paramount Pictures

Inhalt

Lügen ist bei ihr unmöglich, denn Allison Dubois (Patricia Arquette) liest jeden Gedanken ihres Gegenübers. Zu ihren Fähigkeiten gehört es auch, bereits Verstorbene zu kontaktieren und in die Zukunft zu blicken. Die junge Juristin setzt ihre Kräfte für das Gute ein, fest entschlossen Opfern von Gewaltverbrechen
zu helfen, die in der Zwischenwelt gefangen sind. Gemeinsam mit dem engagierten Staatsanwalt Manuel Devalos (Miguel Sandoval) löst sie so aussichtslos
scheinende Fälle. Nach der Diagnose eines Gehirntumors steht Allison jedoch dem Tod selbst näher als je zuvor und ihre Familie muss sich erneut einer schweren Krise stellen. Bei Ehemann Joe (Jake Weber) und den drei gemeinsamen Kindern findet Allison Rückhalt in dieser schweren Zeit.

DVD-Kritik

Nur 13 Episoden bot die finale Staffel der beliebten Mystery-Serie, dann war Schluss. Doch immerhin ließen es die Macher beim Finale im September 2011 noch einmal krachen und brachten die Serie mit einigen spektakulären Entwicklungen zum Abschluss.

Doch nicht nur mit den Storylines darf man zufrieden sein, sondern auch mit den technischen Qualitäten: Wie auch die früheren Staffeln, kann "Medium – Season 7" optisch auf der ganzen Linie überzeugen und glänzt mit einem klaren und scharfen Bild. Der englische Ton kommt in einem dezent räumlichen 5.1-Mix, während man sich bei der deutschen Spur mit DD 2.0 Stereo begnügen muss. Angesichts des dennoch guten Klanges, besonders bei den Dialogen, können auch die deutschen Fans prima mit dem Ton leben. 

Bei den Extras ließ man sich im Hause Paramount diesmal nicht lumpen. Neben einem 23-minütigen "Making Of" zur Staffel gibt's einen emotionalen, ebenfalls über 20-minütigen Rückblick auf die gesamte Serie und diverse weitere Interviews und Kurzdokus. Witzig ist "Medium weltweit", ein Überblick über die verschiedenen Synchronfassungen und Adaptionen, mit denen die Serie für "exotische" Länder wie Japan, Russland, Portugal und … Deutschland lokalisiert wurde.

Ein Rätsel bleibt, warum der Anbieter die finale Staffel nicht in einen schlanken Digipak steckte wie die früheren, sondern in eine dicke Amaray-Box. Dass Sammler von Serien auch Wert auf eine einheitliche äußere Optik legen, sollte sich doch mittlerweile herumgesprochen haben.

Fazit

Der würdige Abschluss einer tollen Serie - mit kleinem Schönheitsfehler bei der Verpackung. (map)

DVD INFOS

FSK: ab 16
Anbieter: Paramount Pictures Home Entertainmen
Verkauf: 5. Juli 2012
Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph)
Ton: Englisch DD 5.1, Deutsch DD 2.0, Französisch/Spanisch/Italienisch DD 2.0
Untertitel:  Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
Extras: Making of, Featurettes, Outtakes

Gewinnchancen

Auch interessant

Kommentare

Video-Tipps

Abenteuer Leben - täglich

Jugend kann nicht kochen: Erbsensuppe (1)

Zum Video

Facebook