So sieht's aus.

Kritik zur Blu-ray Disc

Ben Hur

Ben Hur - Cover und Szenenbild
Ben Hur - Cover und Szenenbild © Warner Home Video

Inhalt

Judah Ben Hur (Charlton Heston) ist ein jüdischer Adliger aus Palästina. Aufgrund eines unglücklichen Unfalls fällt er bei den römischen Besatzern in Ungnade und landet als Rudersklave auf einer Galeere. Doch dies ist nur der Beginn einer heldenhaften Odyssee, die in einem packenden Wagenrennen-Duell mit seinem ehemaligen Jugendfreund und jetzigen Peiniger Messala (Stephen Boyd) gipfelt ...

Blu-ray Kritik

So müssen Klassiker auf Blu-ray aussehen! Warner hat sich mit dem Blockbuster aus dem Jahr 1959 wirklich ins Zeug gelegt und legt nun eine "Ultimate Collector’s Edition" vor, die es in sich hat.

Das beginnt schon mit den Äußerlichkeiten der Box, wie dem beigefügten üppigen Fotobuch mit Bildern aus dem Film und von den Dreharbeiten sowie dem Nachdruck von Charlton Hestons Produktionstagebuch. Das setzt sich insbesondere aber auch bei den inneren Werten fort: Der komplette Film wurde im originalen Breitformat 2,75:1 von den Originalnegativen neu abgetastet und restauriert. Er brilliert nun mit leuchtenden Technicolor-Farben, tollem Kontrast und erstaunlicher Schärfe.

Das mag bei einigen nun recht auffälligen Trickaufnahmen nicht immer nur zum Vorteil des Films sein, aber insgesamt eröffnet es einen neuen Blick auf den oft gesehenen Klassiker. Ähnliches gilt für den Ton, besonders den englischen Originalton, der dank DTS-HD 5.1 Master Audio Abmischung einen erstaunlich vollen und runden Klang bekommen hat. Dass die deutsche Fassung im Dolby Digital 5.1 Format soundtechnisch nicht ganz mithalten kann sollte klar sein – doch auch hier überrascht die Räumlichkeit, insbesondere was den üppigen Score von Miklos Rosza betrifft.

Bei so viel Sorgfalt in technischen Details darf man natürlich auch von den Extras einiges an Gehalt erwarten - und wird keineswegs enttäuscht: Wer sich für die Entstehungsgeschichte des Films interessiert, kommt beim Audiokommentar des Filmhistorikers T. Gene Hatcher samt Einwürfen von Charlton Heston oder den diversen Making-Of-Dokumentationen auf seine Kosten. Wer zusätzliches Filmmaterial liebt, bekommt die komplette Stummfilm-Verfilmung von 1925 sowie zahlreiche historische Wochenschau- und Probeaufnahmen serviert.

Und wer in erster Linie Fan des Hauptdarstellers Charlton Heston ist, wird sich vor allem an der 78-minütigen Dokumentation "Charlton Heston & Ben Hur: Eine persönliche Reise" erfreuen. Letztere ist das unangefochtene Highlight der Box, ein persönlich gefärbter Nachruf auf Charlton Heston mit zahlreichen Statements von Familienmitgliedern, Kollegen und Freunden, und zudem das einzige (in High Definition) neu produzierte Extra der Box.

Fazit

Wer episches Hollywood-Kino der 50er und 60er Jahre mag, muss diese Box besitzen: Monumentaler und prächtiger war "Ben Hur" noch nie zu bewundern. (map) 

BLU-RAY INFOS

FSK:  ab 16 Jahren

Discs:  3 BD-50 GB

Anbieter:  Warner Home Video Germany

Verkauf:  30. September 2011

Bild:  2,40:1 (1080p HD-widescreen)

Ton:  Englisch DTS-HD 5.1 MA, Deutsch DD 5.1, Französisch DD 5.1, Italienisch DD 5.1, Spanisch DD 5.1, Polnisch DD 5.1, Tschechisch DD 5.1, Portugiesisch DD 1.0

Untertitel:  Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Italienisch für Hörgeschädigte, Niederländisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Tschechisch, Kroatisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Hebräisch, Polnisch, Finnisch, Isländisch, Griechisch, Ungarisch

Extras:  Audiokommentar, Tonspur nur mit Musik, Featurettes, Stummfilm von 1925, Dokumentationen, Probeaufnahmen, Trailer etc.

Besonderh.:  Sonderverpackung mit 2 Booklets
 

Neu im Heimkino

Gewinnchancen

Top-Thema

Kommentare

Video-Tipps

Facebook