So sieht's aus.

Playlist

So sieht's aus.

Forelle grillen

Gegrillter Fisch ist etwas für echte Feinschmecker und dabei gar nicht mal so schwer zu machen! Der Profi verwendet dafür natürlich nur frischen Fisch und ausgewählte Kräuter. Mit diesem Grillrezept werden auch Sie zum Profi!

20.05.2014 12:09 | 1:25 Min |

Forelle grillen: Die leckere Alternative zu Steak

Neben Fleisch und Würstchen sorgen Fisch-Rezepte für Abwechslung auf dem Rost. Wie wäre es, wenn Sie mal Forelle grillen? Der heimische Süßwasserfisch schmeckt zusammen mit gebratenem Gemüse und gilt als echte Delikatesse. Ein Rezept sowie Tipps zur Zubereitung lesen Sie hier.

Zartes Fleisch und maximaler Geschmack: Die Vorbereitung der Forellen

Forelle grillen Sie am einfachsten als Ganzes in Alufolie. Für ein leckeres Rezept, das 4 Personen satt macht, benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 4 Forellen
  • 2 Zitronen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 Gramm Butter
  • frische Kräuter wie Dill, Basilikum, Liebstöckel, Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
ganze Forelle auf dem Teller mit Zitrone und Kräutern
Zitrone und frische Kräuter dürfen bei diesem Rezept für gegrillte Forelle nicht fehlen. © Viktorija - Fotolia

Die Zubereitung:

  1. Waschen Sie die Forellen in der Küche und entfernen Sie alle Flossen bis auf den Schwanz.
  2. Anschließend tupfen Sie die Haut mit Küchenkrepp ab und versehen sie auf beiden Seiten mit 4 bis 5 schrägen Einschnitten.
  3. Schneiden Sie nun die Zitronen in ca. 5 Millimeter dicke Scheiben und hacken Sie die frischen Kräuter.
  4. Anschließend geben Sie die Hälfte der gehackten Küchenkräuter zusammen mit der gepressten Knoblauchzehe sowie etwas Salz und Pfeffer in die Butter. Vermengen Sie die Mischung gut und streichen Sie nun einen Teil davon mit den Fingern in die Einschnitte von jedem Fisch.
  5. Die übrige Kräuterbutter verteilen Sie zusammen mit den Zitronen in der Bauchhöhle der Forelle.
  6. Als nächstes legen Sie jede Forelle in ein Stück mit Salatöl bestrichener Alufolie, falten und verschließen es. Die Vorbereitungen sind damit abgeschlossen, jetzt können Sie die Forelle grillen.

Forelle grillen auf Holzkohle

Die vorbereiteten Forellen legen Sie auf den Grill. Lassen Sie sie 25 bis 30 Minuten auf dem Rost und wenden Sie die Päckchen dabei mehrmals. Dieses Rezept eignet sich auch sehr gut für das indirekte Grillen. Lässt sich die Haut der Forelle leicht abziehen, sind die gegrillten Forellen fertig. Bestreuen Sie den Fisch mit den restlichen Kräutern und servieren Sie ihn direkt vom Grill in der Alufolie.

Gläser und Flasche mit gekühltem Weißwein
Forelle grillen und genießen – am besten zusammen mit einem Glas Weißwein. © eliasbilly - Fotolia

Die besten Beilagen zum Fisch vom Grill

Forelle gegrillt passt am besten zu gebratenem Gemüse oder einem knackigen grünen Salat. Besonders pfiffig sind auch gebackene Kartoffeln. Sie werden äußerst lecker, wenn Sie sie gleich mit der Forelle grillen. Kochen Sie dazu Kartoffeln vor und legen Sie eine Schicht Kartoffelscheiben in die eingeölte Alufolie. Jetzt einfach die nach obigem Rezept vorbereitete Forelle auf dieses Bett legen, verpacken und grillen. Durch die Kräuterbutter erhalten die Kartoffeln ein herrliches Aroma und sind die perfekte Beilage zu Ihrem Fisch. Ebenfalls eine tolle Beilage zu Forelle vom Grill: Gemüsespieße. Kombinieren Sie zum Beispiel Zucchini-Scheiben mit Cherrytomaten, einfach abwechselnd auf einen Holzspieß stecken und ab damit auf den Rost. Je nach Geschmack können Sie aber auch Paprika, Zwiebeln oder Aubergine mit Forelle grillen.

Zu einem leckeren Menü unter freiem Himmel darf das passende Getränk natürlich nicht fehlen. Fisch wird traditionell mit Weißwein serviert, zu Forelle passt beispielsweise ein Riesling. Bei hohen Temperaturen erfrischen sich Open-Air-Gourmets aber auch gerne mit einer Weinschorle oder prosten sich mit Mineralwasser zu. Die Scheibe einer frischen Zitrone oder ein paar Minzblätter sorgen bei Letzterem für eine frische Note.

Fazit: Sommerzeit ist Grillzeit, bei vielen Deutschen kommt da auch Fisch auf den Tisch. Besonders einfach gelingt Forelle in Alufolie. Doch welche Beilagen dazu servieren? Kartoffeln und Gemüse lassen sich gut mit Forelle grillen. Ein gekühlter Weißwein rundet das Menü optimal ab.

Schon gesehen?

Rosins Restaurants

Rosins Rezept: Waldbeereneis

Hausgemachtes Waldbeereneis mit Topfenkuchen auf Schokoladensauce - das ist das Dessert, das die Köche des Alpengasthofs servieren wollen. Die Süßspeise bringt selbst Rosin zum Schmelzen. Doch bei der Zubereitung vergisst der Sternekoch etwas Wich...

Zum Video

Kommentare

TV-Highlight