So sieht's aus.

Spezialitätenbattle Thüringen: Rezept traditionell

Zwiebelkuchen traditionell

Im Spezialitätenbattle treten moderne Varianten gegen traditionelle Rezepte an - hier ist ein traditionelles Rezept für Zwiebelkuchen.

05.05.2015
Zutaten für Portionen
250g Mehl
500g Zwiebeln
15g Hefe
250ml Milch
40g Butter
150g durchwachsener Speck
250ml Sahne
3 Eier
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
1 Prise Kümmelpulver

Vorbereitungszeit: 1 Stunde 10 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Mehl, Hefe, Zucker, Butter und Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken und die Milch hineingeben. Das ganze zu einem Teig verkneten. Teig ca. eine Stunde ruhen lassen. 

In der Zwischenzeit die Zwiebeln pellen und in dünne Ringe schneiden. Den Speck würfeln und anbraten, dann den Speck aus der Pfanne holen und die Zwiebeln darin glasig braten (evtl. Öl dazu geben).

Den Backofen auf 220°C vorheizen.
Die saure Sahne mit den Eiern verquirlen. Mit einer Prise Kümmelpulver, Salz und Pfeffer abschmecken. 
Später auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche in Backblechgröße ausrollen. Auf das Backblech legen und die Ränder nach oben andrücken.

Nachdem der Teig eine Stunde gegangen ist, noch einmal durchkneten. Ein Backblech mit Öl ausfetten. Den Teig darauf ausrollen. Mit einer runden Ausstechform den Teig ausstechen. Den Teig in dem Förmchen lassen. Mit einem Zahnstocher in den Teig reinpieksen und für einen hohen Rand sorgen. Die Zwiebel und den Speck darauf verteilen und die Sahne-Ei-Masse darauf verteilen.

Im heißen Backofen ca. 35-40 Minuten backen - je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook