So sieht's aus.

Fast Food Duell / Rezept von Björn Freitag

Züricher Geschnetzeltes mit Spätzle

Züricher Geschnetzeltes ist ein echter Klassiker der Schweizer Küche. Dieses Rezept von Björn Freitag wird mit leckeren Spätzle serviert.

25.11.2014
Leckere Hausmannskost: Züricher Geschnetzeltes mit Reis oder Spätzle
Leckere Hausmannskost: Züricher Geschnetzeltes mit Reis oder Spätzle © dpa
Zutaten für Portionen
300 g Kalbsoberschale (dünn geschnitten oder in kleinen Streifen)
1 Zwiebel
150 ml Sahne
200 ml Kalbsfond
100 ml Weißwein
1 Karotte
1 Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft
5 Champignons
3 Eier
50 g Hartzweizengrieß
300 g Mehl
1 Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Schritt 1: Geschnetzeltes zubereiten

Das Fleisch anbraten und die gewürfelten Zwiebeln und Karotten dazu geben. Salzen, pfeffern und mit dem Fleisch zusammen anschwitzen. Mit Kalbsfond und Weißwein ablöschen.

Das Ganze zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Schritt 2: Soße kochen

Die Champignons in einer separaten Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Geschnetzelten geben. Nun noch mit der Sahne auffüllen und ein wenig einköcheln lassen.

Spätzle in einer Schüssel
Spätzle sind eine leckere Beilage. © pixabay

Schritt 3: Spätzleteig zubereiten

Geschnetzeltes schmeckt am besten mit frischen Spätzle. Hierfür Eier mit Salz und Muskatnuss in eine Schüssel geben und nach Bedarf Pfeffer hinzufügen. Zusammen mit dem Grieß und dem Mehl nach und nach verrühren. Wenn der Teig schön fest ist, mit einem Holzlöffel schlagen, bis er Blasen wirft.

Schritt 4: Spätzle kochen

Den Spätzleteig mit einem Spätzlehobel oder einem Spätzlebrett ins kochende Salzwasser hobeln oder reiben. Das Ganze kurz aufkochen lassen und in kaltem Wasser abschrecken.

Dann nur noch mal kurz in einer Pfanne warm schwenken – fertig!

Züricher Geschnetzeltes mit verschiedenen Beilagen
Der Rezept-Klassiker lässt sich nach Belieben variieren. © pixabay

Züricher Geschnetzeltes servieren

Die Spätzle zusammen mit dem Geschnetzelten anrichten. Serviervorschlag: Zu diesem deftigen Gericht passen auch gut ein körnig gekochter Reis, Butternudeln oder Rösti.

Ob mit Spätzle, Reis oder Rösti: Züricher Geschnetzeltes ist Hausmannskost, die schmeckt. Tipp: Besonders gut eignet sich das feine Fleisch der Kalbsnuss.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook