So sieht's aus.

Rezept aus dem halben Kochtopf

Welspaprikasch

Die Ungarn lieben frische Fischgerichte vom Plattensee. Ein Klassiker ist dabei das Welspaprikasch

23.07.2014
Welspaprika
Zutaten für Portionen
100 Gramm Speck
600 Gramm Wels (filetiert)
1 Zwiebel
300 Milliliter Wasser
1 Schuss Wein
600 Gramm Welsfilet
1 Teelöffel Paprikapulver
2 Tomaten
2 Spitzpaprika
1 Esslöffel Mehl
300 Milliliter Saure Sahne
1 scharfe Paprikaschote
1 Prise Salz
2 Esslöffel Öl
300 Gramm Nudelteig gekocht (für die Beilage)
2 Esslöffel Quark (für die Beilage)
2 Esslöffel Speck (für die Beilage)
2 Esslöffel Öl (für die Beilage)

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Insgesamt:


Den Speck kleinhacken und in einem Topf in Öl anbraten. Dann die Zwiebel mitrösten bis sie glasig sind, dann die Paprika (ein bisschen übrig lassen) und die Tomaten mitdünsten. Mit Paprikapulver bestreuen, und ein Schuss Wein hinzugeben.

Dann mit Wasser aufgießen und auf kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen. Je nach Geschmack salzen. Mehl und Saure Sahne mischen und in die Sauce gehen. Noch einmal leicht aufkochen lassen und die Sauce durch ein Sieb rinnen lassen.

In einer Pfanne die restlichen Paprikascheiben in Öl anrösten und darauf die gesalzenen Filets betten. Vorsichtig anbraten, damit der Fisch weich wird, aber nicht zerfällt. Dann die vorbereitete Sauce hinzugeben und 4-5 Minuten köcheln lassen. Abschmecken.

In einer Pfanne den vorgekochten Nudelteig in Öl und Speck 3 Minuten anbraten. Den Quark hinzugeben und nur kurz weiterrösten. Dann wird der Teller mit Fischsauce und Beilage angerichtet.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook