So sieht's aus.

Rezept für Vanilletiramisu von Frank Rosin

Vanilletiramisu mit Orangenspiegel

Ein italienischer Klassiker bekommt durch das Rezept von Frank Rosin ganz neuen Schwung. Und fruchtig wird das Vanilletiramisu auch noch!

22.03.2016
Zutaten für Portionen
300 g Sahne
4 Eigelb
1 Vanilleschote
2 EL Zucker
1 Prise Salz
500 g Mascarpone
1 Packung Löffelbiskuits
4 Tassen frisch gebrühter Espresso
2 cl Rum
600 ml Orangensaft
2 cl Weinbrand
1 Packung Instant-Vanillepuddingpulver
1-2 EL Kakaopulver zum Bestäuben

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 2 Stunden

Insgesamt:


Vanilletiramisu mit Orangenspiegel: Die Zubereitung

Die Sahne in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad erhitzen, die Eigelbe einrühren und schlagen, bis die Masse zu stocken beginnt, das heißt cremig wird. Die Vanilleschote der Länge nach einritzen und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Zucker und Salz unterrühren. Die Schüssel in ein kaltes Wasserbad mit Eiswürfeln heben und die Masse weiterschlagen, bis sie abgekühlt ist. Die Mascarpone glatt rühren und die Vanillesahne unterrühren.

Die Biskuits in den Espresso tauchen, eine Schicht Biskuits in einer Auflaufform verteilen, mit Rum beträufeln und mit Mascarponecreme bedecken. Diesen Vorgang wiederholen, bis Biskuits und Creme aufgebraucht sind, dabei mit einer Cremeschicht abschließen. Die Form mit Frischhaltefolie bedecken und im Kühlschrank kalt stellen.

Die Orangen filetieren. Dazu die Schale mitsamt der weißen Haut abschneiden und die Filets zwischen den Trennhäutchen herausschneiden. Den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und leicht karamellisieren. Mit 500 ml Orangensaft und 2 cl Weinbrand ablöschen, dann die Flüssigkeit auf die Hälfte der Menge einkochen.

Das Vanillepuddingpulver in 100 ml Orangensaft auflösen und mit der Masse vermengen. Die Orangenfilets dazugeben und erkalten lassen. 

Auf den Tellern einen Orangenspiegel anrichten und das Tiramisu auflegen und das Ganze mit Kakaopulver bestreut servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook