So sieht's aus.

Saucen und Dips von Frank Rosin

Vanillepeperonata

22.07.2014
Die Vanille gibt dem Paprika-Dip einen besonderen Pfiff.
Die Vanille gibt dem Paprika-Dip einen besonderen Pfiff. © kabel eins
Zutaten für Portionen
2 rote Paprika
1 Stange frische Vanille
0,3 l Geflügelbrühe
1 kleine Zwiebeln
1 EL Zucker
2 Messerspitzen Chilli
0,1 l Weißwein
1 Schale einer Orange
2 Zehen Knoblauch

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Paprika mit einem Schälmesser schälen. Gleichmäßige Zwiebelwürfel schneiden, Zucker in einer Pfanne karamellisieren und die Zwiebeln anbraten. Ebenfalls den Knoblauch hinzugeben und anrösten. Jetzt die geschälte Paprika dazugeben, anbraten und das Mark der Vanille dazugeben. Ein wenig Chili für eine scharfe Note, das ganze dann mit der Brühe und einem Schuss Weißwein einkochen lassen und alles mixen.

Die Vanillepeperonata (Paprika-Dip) passt optimal zu Fleischgerichte und Pasta.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook