So sieht's aus.

Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Tafelspitz

Elbetaler Tafelspitz mit Weißweinsauce, Wurzel-Julienne und Kren-Kartoffelpüree nach einem Rezept aus dem "Restaurant Luise" in Köpenick

13.01.2015
Elbetaler-Tafelspitz
Zutaten für Portionen
800 g Tafelspitz vom Rind
2 Bund Suppengrün
3 Schalotten
2 Stk Butter á 250 g
800 g Kartoffeln
2 Knoblauchzehen
1 Stk frischer Meerrettich
100 ml Milch
100 ml Schlagsahne
50 ml trockener Riesling

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 5 Stunden

Insgesamt:


ZUBEREITUNG:

Der Tafelspitz wird (bei uns) im Niedriggarverfahren gegart. Das bedeutet: ca. 5 Stunden vor dem Servieren ansetzen.

Den Tafelspitz mit etwas Salz und Pfeffer einreiben und mit zerlassener Butter bestreichen. Anschließend den frischen Thymian und die grob gehackten Knoblauchzehen darüber verteilen. Ab damit in den Umluftofen und bei 75°C ca. 5 Stunden garen. Etwa jede Stunde erneut mit zerlassener Butter bestreichen.

Den Sellerie, die Karotten und den Lauch vom Suppengrün putzen, schälen und in feine Streifen schneiden. Aus den Schalen eine Gemüsebrühe ansetzen. Die Kartoffeln schälen, halbieren und mit etwas Salz weichkochen. Die Schalotten in feine Würfel schneiden, in einem halben Stück Butter anbraten und mit etwas Mehl bestäuben.

Die Mehlschwitze mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Mit Milch, Sahne und Gewürzen abrunden.

Die weichgekochten Kartoffeln abgießen und mit Butter, Milch, Muskatnuss und dem frisch geriebenen Meerrettich zu einem Püree verarbeiten. Die Gemüsestreifen in etwas Butter kurz dünsten und mit dem Püree , dem Tafelspitz und der Weißweinsauce anrichten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook