So sieht's aus.

Rezept von Frank Rosin

Sour Cream

Der Dip aus Schmand und saurer Sahne wird mit frischen Kräutern und Frühlingszwiebeln verfeinert 

21.07.2014
Zutaten für Portionen
250 g Schmand
250 g saure Sahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
4 Frühlingszwiebeln
1 Zitrone

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Rezept von Frank Rosin

Sour Cream selber machen: So geht’s 

Ob zur Ofenkartoffel, als Dip für Gemüsesticks oder Bestandteil des Grill-Buffets: Sour Cream schmeckt sommers wie winters herrlich frisch. Der Dip aus Schmand und saurer Sahne wird mit frischen Kräutern und Frühlingszwiebeln verfeinert. Hier das Rezept von Profikoch Frank Rosin.

Zubereitung

1. Geben Sie saure Sahne und Schmand in eine Schüssel und würzen Sie die Creme anschließend mit Salz und Pfeffer. 

Der Klassiker: Ofenkartoffel mit Sour Cream.
Der Klassiker: Ofenkartoffel mit Sour Cream. © pixabay

2. Dann Schnittlauch und Petersilie klein hacken und Frühlingszwiebeln schneiden. Kräuter und Frühlingszwiebeln unter die Sahne-Schmand-Mischung geben und alles miteinander verrühren.

3. Von der Zitrone etwas Schale abreiben und die Zitrone ausdrücken. Saft und Schale zur Creme geben und unterrühren. Etwa 20 Minuten ziehen lassen, dann ist die Sour Cream fertig.

Fazit: Wer Kräuter mag und gerne dipt, wird Sour Cream lieben. Denn die Creme besteht neben Schmand und saurer Sahne aus Petersilie, Schnittlauch und Frühlingszwiebeln. Doch nicht nur die Zutatenliste ist überschaubar, auch die Schritte der Zubereitung, denn dafür müssen alle Komponenten nur miteinander vermengt werden.

Mehr zum Thema Kartoffel finden Sie hier:

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook