So sieht's aus.

Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Schweinebraten mit Sauerkraut und Speck-Semmelknödeln

17.09.2014
Schweinebraten
Zutaten für Portionen
50 g Speck (durchwachsen) (Speck-Semmelknödel)
2 Zwiebeln (Speck-Semmelknödel)
1 El Öl (Speck-Semmelknödel)
300 g trockenes Brötchen vom Vortag (Speck-Semmelknödel)
300 ml Milch (Speck-Semmelknödel)
30 g Butter (Speck-Semmelknödel)
4 Eier (Speck-Semmelknödel)
4 EL gehackte Petersilie (Speck-Semmelknödel)
4 EL gehackten Schnittlauch (Speck-Semmelknödel)
1 Prise Salz (Speck-Semmelknödel)
1 Prise Zucker (Speck-Semmelknödel)
1 Prise Pfeffer (Speck-Semmelknödel)
1 Prise Muskat (Speck-Semmelknödel)
1 Lorbeerblatt (Speck-Semmelknödel)
1 Zwiebel (Speck-Semmelknödel) (für das Kochwasser)
1 Lorbeerblatt (Speck-Semmelknödel) (für das Kochwasser)
1 Prise Salz (Speck-Semmelknödel) (für das Kochwasser)
1 Dose Sauerkraut (Sauerkraut)
100 g Speck (Sauerkraut)
1 mittelgroße Zwiebel (gehackt) (Sauerkraut)
1 kleines Stück Butter (Sauerkraut)
2 Lorbeerblätter (Sauerkraut)
1 Glas Brühe (Sauerkraut)
1 Flasche Weißwein (Sauerkraut)
1 Bisschen Zucker (Sauerkraut)
1 Bisschen Kümmel (Sauerkraut)
750 g Schweinefleisch (Nacken) (Schweinebraten)
1 Prise Salz (Schweinebraten)
1 Prise Pfeffer (Schweinebraten)
2 Zwiebeln (Schweinebraten)
3 in Scheiben geschnittene Karotten (Schweinebraten)
0.5 Knolle gewürfelte Sellerie
500 ml Brühe
250 ml Rotwein
1 Bisschen Tomatenmark
1 Bisschen gehackter Thymian
2 Stangen in Scheiben geschnittener Lauch (Schweinebraten)
1 Bisschen Öl (Schweinebraten)

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Kochzeit: 2 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung:

Speck-Semmelknödel
Speck auslassen (wenn nötig in etwas Öl). Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und zusammen mit einem kleinen Stück Butter dazu geben. Gemeinsam dünsten lassen. Milch mit Eiern verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat erhitzen (Achtung: Nicht kochen lassen!) Dann das Brötchen würfeln (1x1cm) und mit Petersilie vermischen. Heiße Milch über die Brötchen geben, vermischen. Speck-Zwiebel-Masse dazu geben, verkneten. Masse ca. 15 Minuten ruhen lassen. Schnittlauch dazugeben, vermischen. Wasser mit geschälter Zwiebel, Lorbeerblatt und Salz zum Kochen bringen (Knödel müssen schwimmen). Knödel abrollen und in das leicht kochende Wasser geben. 15-20 Minuten (je nach Größe) gar ziehen lassen. Knödel in der restlichen Butter kurz anbraten.

Sauerkraut
Speck anbraten. Zwiebel und Butter dazugeben, gemeinsam anschwitzen. Lorbeer und nach Geschmack Kümmel dazugeben. Danach Sauerkraut hinzufügen. Mit Weißwein und Brühe ablöschen und auf kleiner Flamme köcheln lassen. Mit einer Prise Zucker abschmecken.

Schweinebraten
Braten auslösen und mit Salz und Pfeffer würzen. In etwas Öl beidseitig anbraten. Ausgelöste Knochen dazugeben und mit anbraten. Gemüse hinzugeben und ebenso mit anbraten. Tomatenmark hinzugeben, mischen. Mit Rotwein ablöschen, dann Rest hinzugeben. In einen Bräter geben und bei 160°C für ca. 90 Minuten in den Ofen schieben. Nach einer halben Stunde den Braten wenden. Nach dem Schmoren Soße durch ein Sieb passieren und weiter einkochen. Mit etwas Thymian verfeinern.

Guten Appetit!

Rezept zu Schweinebraten mit Sauerkraut von Frank Rosin als PDF zum Ausdrucken

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook