So sieht's aus.

Rezept aus "Abenteuer Leben - Täglich"

Schwarzfederhuhn mit Ratatouille

01.09.2014
Penalty_Cooking_Frankreich2
Zutaten für Portionen
1 HUHN:
1 Stk. Bresse-Huhn oder Schwarzfederhuhn
1 Stk. Zwiebel
1 Zweig Rosmarin
1 Stk. Karotte
0.5 Knoblauchzehe
5 EL Olivenöl
30 ml Weisswein
500 ml Geflügelfond
1 Salz und Pfeffer aus der Mühle (nach Geschmack)
1 RATATOUILLE:
1 Stk. Aubergine
2 Stk. Zucchini
2 Stk. rote Paprika
4 Stk. Tomaten, gehäutet und in Würfel geschnitten
1 Stk. Knoblauchzehe
1 Zweig Rosmarin
5 EL Olivenöl
1 Salz und Pfeffer aus der Mühle, Zucker (nach Geschmack)

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde 20 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Huhn

Huhn zerteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die einzelnen Stücke in einem hohen Topf von allen Seiten goldbraun in Olivenöl anbraten. Danach aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

Weil die Röstaromen des Huhn noch drin sind unbedingt im gleichen Topf Zwiebel, Karotte, Knoblauch und Rosmarin anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, und bei mittlerer Hitze etwa auf die Hälfte einkochen lassen.
Danach die Hähnchenteile wieder in den Topf hinein und das Ganze mit Geflügelfond angießen.
Erneut Aufkochen lassen und danach entweder im Topf oder einer großen Auflaufform  bei 220 Grad für 45 Minuten in den Ofen geben. Die Hähnchenteile aus dem Sud nehmen und auf dem Ratatouille anrichten.

Extra- Tipp: Aus dem übrigen Sud kann man wunderbar eine schöne Soße ziehen. Einfach durch ein Sieb abpassieren, in einem kleinen Topf erneut aufkochen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Mit etwas Butter und einem Pürierstab aufmontieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ratatouille

Gemüse putzen und in kleine gleichgroße Würfel schneiden, salzen und pfeffern.
Olivenöl in einem Pfanne erhitzen und nacheinander Auberginen, Zucchini und Paprika anbraten. Wichtig: Nicht das ganze Gemüse zusammen anbraten, weil eine Aubergine eine andere Garzeit hat als beispielsweise die Paprika.

Nach dem separaten Anbraten das ganze Gemüse zusammen mit Olivenöl in einen Topf geben und
Knoblauchzehe, Rosmarinzweig und Tomaten hinzufügen. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker final abschmecken.

Anrichten

Ratatouille mittig auf dem Teller anrichten und dann zwei Hähnchenteile darauf drapieren. Wenn sie aus dem übrigen Sud eine Soße gezogen haben, dann über dem Hühnchen verteilen. 

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook