So sieht's aus.

Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Sauerbraten von der Entenkeule

Leckeres Gericht vom "Mein Lokal, Dein Lokal"-Restaurant "Bacchus" in Dresden zum Nachkochen.

18.08.2014
Rezeptbild_Dresden_Folge-3_
Zutaten für Portionen
2 Stück Barbarie Entenkeulen
500 ml Tafelessig mit 5% Säureanteil
150 ml kräftiger Rotwein (z.B. Pinotage)
1 zerdrücktes Pimentkorn
1 Lorbeerblatt
400 g festkochende Kartoffeln
1 Thymian nach geschmack
300 g Wirsing
0.25 Granatapfel
50 g Speck
1 Zwiebel
250 ml Sahne
1 Prise Salz
10 Pfefferkörner

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 2 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung:

Achtung: die Keulen müssen drei Tage lang mariniert werden.

Beide Keulen in einem Gefäß mit 500 ml Tafelessig und 500 ml Rotwein bedecken, Lorbeer, Piment und Pfefferkörner dazu geben und das ganze drei Tage marinieren. Am vierten Tag die Entenkeulen in einem mit Pflanzenöl gefettetem Blech bei 180 Grad im Umluft Ofen 1,5 Stunden backen.

Eine Mehlschwitze mit 150ml der Rotwein – Essigmarinade, 50 ml Wasser, einem Schluck Sahne, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Wirsing waschen, von den äußeren Blättern lösen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Speck in einer Pfanne anschwitzen, den Wirsing dazu geben und 200 ml Wasser, das Ganze abdecken und 10 Minuten dünsten. Anschließend das Wasser abgießen, mit etwas Sahne auffüllen, noch einmal aufkochen und mit Stärke abbinden. Zu guter Letzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Granatapfel dazu geben.

Die Kartoffeln schälen, im Salzwasser kochen und abkühlen lassen. Sobald die Kartoffeln kalt sind, diese vierteln und mit dem Thymian in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig braten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook