So sieht's aus.

Rindsrouladen mit Püree

29.10.2014
Rindsrouladen mit Püree
Zutaten für Portionen
4 dünne Scheiben Rindersteak à 70 g (Rouladen)
2 Lauchzwiebeln (Rouladen)
2 Gewürzgurken (Rouladen)
2 Scheiben Speck (Rouladen)
2 TL Senf (Rouladen)
1 Prise Salz und Pfeffer (Rouladen)
1 EL Öl (Rouladen)
1 TL Tomatenmark (Rouladen)
4 EL Gurkenwasser (Rouladen)
2 EL Schmand (Rouladen)
1 kleiner Hokkaidokürbis (Püree)
2 EL Butter (Püree)
1 Prise Salz und Pfeffer (Püree)
4 Gefriertüten, Zahnstocher

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Als Erstes die Steaks in der Gefriertüte flachklopfen. Dann die Lauchzwiebeln putzen, in Ringe schneiden und das Grün beiseite legen. Gurken und Speck würfeln, mit Zwiebeln und Senf mischen. Steakscheiben salzen und pfeffern. Das Ganze mit der Füllung bestreichen, einrollen und mit Zahnstocher fixieren.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Rouladen darin rundum anbraten. Inzwischen den Kürbis halbieren, die Kerne rausnehmen, und in Spalten, dann in Würfel schneiden. Rouladen aus der Pfanne nehmen. Kürbis Im Topf in der Butter andünsten, salzen und pfeffern und 2 EL Wasser zugeben. Zugedeckt 5 Minuten dünsten lassen.

Im Rouladen Bratfett das Zwiebelgrün kurz anbraten, Tomatenmark kurz mitbraten und mit Gurkenwasser ablöschen. Schmand einrühren, aufkochen und die Rouladen reinlegen.

Zugedeckt bei kleiner Hitze ziehen lassen. Kürbis zu feinem Püree stampfen und samt Rouladen und Sauce servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook