So sieht's aus.

Rezept aus "Die Geschmacksjäger"

Pho-Suppe aus Vietnam

Die Vietnamesen essen sie zum Frühstück, aber eigentlich schmeckt die Pho-Suppe zu jeder Tageszeit lecker!

18.11.2014
Die Geschmacksjäger - zwei Köche auf Weltreise 6
© kabel eins
Zutaten für Portionen
0.5 Suppenhuhn
1 kg Rinderknochen
500 Gramm Rindfleisch, dünn geschnitten
1 Klare Pho-Brühe (Würfel)
2 Sternanis
1 Kapsel Kardamon zerdrückt
1 Stange Zimt
5 Schalotten
1 Stück Ingwerwurzel (Hälfte gepresst, die andere Hälfte in Scheiben geschnitten)
4 EL Fischsauce
1 Packung Reisbandnudeln
1 Bund Frühlingszweibel
0.5 Bund Koriandergrün oder Minze
0.5 Bund Basilikum (vietnamesisch)
1 Limette
1 Fischsauce
1 Chilischote
1 Essig

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


Anleitung

Suppenhuhn und –fleisch vom Rind etwa 5 Minuten in Wasser kochen, dann das Fleisch aus dem Topf nehmen und das Fleisch abwaschen. Das Wasser aus dem Topf ausleeren und mit frischem Wasser füllen, Huhn und Rind erneut zum Kochen bringen, bei starker Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen. Zwiebel und Ingwer in Scheiben schneiden und gemeinsam mit Anis, Kardamon und Zimtstange kurz anbraten (noch besser: grillen bis sie schwarz sind) und zur Brühe hinzugeben. Dann Brühwürfel, ein Esslöffel Fischsauce und Salz hinzugeben. Brühe eine Stunde lang bei sehr niedriger Hitze vor sich hinköcheln lassen.

Rinderfilets mit Ingwer und Salz marinieren und in den Kühlschrank stellen. Die Nudeln zunächst in warmen Wasser einweichen und dann in einem extra Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen (etwa 4 Minuten).

Rinderbrust (dünn geschnitten) zur Brühe hinzugeben und weiter kochen lassen. Nach etwa zwei Stunden die Gewürze, Knochen und Fleisch entfernen. Koriander und Basilikum waschen und auf einem kleinen Teller anrichten. Die Limette und die Chilis kleinschneiden und in kleinen Schalen bereitstellen.

Dann Rinderbrust aus dem Topf fischen. Nudeln in Schalen bereitstellen und Rindfleisch darauf schlichten. Frühlingszwiebel waschen, den grünen Teil in Ringe schneiden und darüberstreuen. Die Suppe darauf schütten und servieren. Die Kräuter fügt man erst während des Essens hinzu. 

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook