So sieht's aus.

Deutsche Rezeptklassiker

Pflaumenbraten

Schwein trifft Pflaume - das Mecklenburger Leckerchen

30.07.2015
Pflaumenbraten
© Fotolia/ Teressa
Zutaten für Portionen
500 g ausgelöster Schweinerücken
100 g entsteinte Backpflaumen
1 ungebrühte Kalbsbratwurst (100 g)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
250 g Suppengrün
2 EL Butterschmalz
400 ML Gemüsefond
400 g Rosenkohl
1 EL Butter
1 geriebene Muskatnuss
400 g Kartoffeln
40 g geräucherter durchwachsener Speck
250 ML Gemüsebrühe (Instant)
1 Prise Kümmel
1 Prise getrockneter Majoran
1 frischer Majoran zum Garnieren

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

In das Fleisch eine tiefe Tasche schneiden. Die entsteinten Backpflaumen für die Füllung fein hacken und anschließend mit dem aus der Pelle gedrückten Bratwurstbrät mischen. Die Füllung nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und dann in das Fleisch füllen. Der Braten muss mit Holzstäben zusammengehalten werden. Nach dem Waschen das Suppengrün in kleine Stücke schneiden. 1 Esslöffel Butterschmalz erhitzen und darin das Fleisch bei starker Hitze anbraten. Auch das Suppengrün sollte kurz angeröstet werden. Den Braten zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) circa 45 Minuten garen lassen.

Als Beilage den Rosenkohl putzen und im  kochenden Salzwasser circa 15 Minuten garen lassen. Für einen pikanten Geschmack, den Rosenkohl vor dem Servieren mit heißem Fett beträufeln und mit Muskat verfeinern. Das Grundnahrungsmittel in Mecklenburg Vorpommern ist die Kartoffel. Sie darf natürlich nicht fehlen. Waschen, schälen und im heißen Schmalz anbraten. Anschließend mit Brühe circa 8 Minuten garen lassen. Würzen mit Salz, Pfeffer und Majoran. Vor dem Servieren die Soße sieben. Zum Schluss den Braten aufschneiden und mit Soße, Kartoffeln und Rosenkohl servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook