So sieht's aus.

Perverser Hase

26.09.2014
Zutaten für Portionen
800 g Hackfleisch, vom Rind
75 g Cashewnüsse
150 g getrocknete Aprikosen
2 Bund Lauchzwiebeln
1 gewürfelte Zwiebel
2 Msp. gemahlene Nelken
3 Eier
50 ml Gemüsebrühe
2 fein gehackte Chilischoten
1 Brötchen vom Vortag
1 EL trockener Sherry
3 Zehe/n gepresster Knoblauch
0.5 TL Zimt
0.5 TL Ingwer, frisch gerieben
2 TL Honig, flüssig
1 Salz (nach Geschmack)
1 Pfeffer (nach Geschmack)
1 Öl

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Einen Teil der Aprikosen in Spalten schneiden, den Rest würfeln. Sherry mit 50 ml warmem Wasser verrühren und die Aprikosen darin marinieren. Die Brötchen in warmem Wasser einweichen, währenddessen die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in 6 - 10 cm lange Stücke teilen. Dann die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett, rösten, abkühlen lassen und fein hacken. Die aufgeweichten Brötchen aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und in Stücke zupfen. Diese mit Chili, Zwiebel, Knoblauch, Aprikosenwürfeln, Nüssen und den Eiern unter das Hackfleisch kneten und mit Zimt, Nelken, Ingwer, Salz und Pfeffer würzen.

Dann aus der ganzen Masse einen länglichen Laib formen, in einen geölten Bräter legen, mit Öl bepinseln und kreuzweise einschneiden. Die Oberfläche mit Aprikosenspalten dekorativ belegen und im vorgeheizten Herd bei 200 Grad etwa 45 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Lauchzwiebeln und Brühe zufügen, den Braten mit Honig bepinseln und fertig dünsten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook