So sieht's aus.

Rezept aus "Abenteuer Leben täglich"

Perlhuhnbrust auf Apfel-Zwiebelchutney mit Wirsing-Polenta

Ein leckeres Herbstgericht. 

21.11.2016
Zutaten für Portionen
500 g Apfel, nicht zu reif, am besten grüne, säuerliche / ab hier für das Chutney
125 g Zwiebel(n)
0.5 Zehe(n) Knoblauch
190 ml Essig (Weinessig)
250 g Zucker
1 EL Senfkörner, gemahlene
1 EL Ingwer, frisch gerieben
0.5 TL Cayennepfeffer
125 g Sultaninen
1 Brühe, nach Belieben / ab hier für die Polenta
250 g Polenta
300 g Wirsing
2 Zwiebeln
50 ml Olivenöl
100 ml Brühe
1 Parmesan, nach Belieben
4 Perlhuhnbrust

Kochzeit: 1 Stunde 20 Minuten


Zubereitung

Für das Chutney

  • Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. 
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken und alle drei Zutaten in einen großen Topf geben.
  • Essig, Zucker, Senfmehl, Ingwer und Cayennepfeffer zugeben und alles im offenen Topf auf kleinster Flamme 1 Stunde köcheln lassen. - ab und zu umrühren!
  • Dann die Sultaninen zugeben und nochmals 15 Min. köcheln lassen. Dieses Chutney sollte solange gekocht werden, bis es nicht mehr vom Löffel fließt!
  • Sofort in Gläser füllen und luftdicht verschließen.

Für das Wirsing Polenta

  • Polenta in kochende Brühe geben, Hitze reduzieren und unter Rühren dreißig Minuten quellen lassen.
  • Wirsing vierteln, den Strunk heraus schneiden und in feine Streifen schneiden. 
  • Die feingehackte Zwiebeln im Olivenöl andünsten. Wirsing dazu geben und mitdünsten. Brühe dazu gießen und das Gemüse zugedeckt weich schmoren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Wirsing-Zwiebel-Masse zur Polenta geben und glatt rühren.
  • Die Masse ausrollen und erkalten lassen. Dann ausstechen und in Albaöl oder Butterfett ausbraten.

Für die Perlhuhnbrust

  • Perlhuhnbrust zunächst entfetten und in der Pfanne auf der Hautseite kross anbraten.
  • Nach ca. 10 Min. im Ofen weiter backen lassen bis goldbraune Farbe erreicht wurde. 
  • Fertig und alles zusammen anrichten. 

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook