So sieht's aus.

Rezept aus "Abenteuer Leben täglich"

Pedros Spanferkel im Backofen

Ein Rezept zur "spanischen" Zubereitung eines Spanferkels aus der Kategorie "Spanferkel-Duell: Deutschland vs. Spanien".

17.09.2015
Spanferkel-Spanien
© Svenja98 - Fotolia
4 kg schweren Spanferkel
1 gutes natives Olivenöl
1 Sherry Medium
4 Knoblauchzehen
1 Meersalz (am besten Fleur de Sal)
1 handvoll frischer Kräuter (Rosmarin, Thymian, Oregano, Zitronenthymian & Lorbeer)
1 frisch gepressten Zitronensaft
1 Abrieb einer unbehandelten Biozitrone
3 EL Senf
3 EL Waldblütenhonig
1 geschroteten Pfeffer aus der Mühle
1 rohe Kartoffel

Vorbereitung:

  • Mit Mörser und Stößel 1 - 2 Knoblauchzehen zerstoßen, das Meersalz zufügen. Die gewaschenen Kräuter grob hacken, die Schale der gewaschenen Biozitrone sorgfältig abreiben.
  • Die Zitrone auf der Arbeitsfläche wälzen (so gibt sie mehr Saft), auspressen und den Saft in den Mörser zu den Kräutern und den Knoblauchzehen zufügen.
  • Jetzt das Ganze zu einer feinen Paste zerdrücken. Anschließend das Olivenöl zufügen, ebenso den Senf, den Honig und den groben Pfeffer. Solange rühren, bis eine homogene Paste entsteht. 

Zubereitung:

  • Bevor das Spanferkel mariniert wird, sollte es innen und außen gut abgewaschen werden. Danach nimmt man 1- 2 Knoblauchzehen plus einige Zweige Zitronenthymian. Man schneidet die Zehen längs und sticht das  Schwein an mehreren Stellen bis etwa zur Mitte des Fleisches ein und presst die Knoblauchzehenstifte mit dem Zitronenthymian ein. Dieses Verfahren dient dazu, dass sich das Aroma während des Garungsprozesses im Fleisch entfaltet.
  • Wichtig: die vorher zubereitete Marinade wird jetzt nur von Innen schön im Schwein verteilt und am besten, mit den Händen einmassiert. Das Spanferkel von außen an der Haut an verschiedenen Stellen mit der Fleischgabel einstechen, damit sich später keine Blasen auf der Haut bilden. Jetzt mindestens 24 Stunden kühlen - diese Ruhezeit ist wichtig, damit die Marinade gut durchzieht.
  • Nach dieser Ruhezeit wird das Schwein von der Innenseite nach oben auf den Rost gelegt, darunter wird ein feuerfester Behälter gestellt, um den Bratensaft aufzufangen. In dem Behälter geben wir etwa 1 Liter Wasser, ca. 2 - 3 Lorbeerblätter und einen guten Schluck Sherry.
  • Das Spanferkel sollte jetzt zweieinhalb Stunden im vorgeheizten Backofen auf 150 Grad Ober/Unterhitze gebraten werden. Danach wird das Spanferkel umgedreht, der Ofen auf 200 Grad hochgestellt und nochmal 10 - 15 Minuten gebraten, damit die Haut schön knusprig wird.
  • Dabei ist zu beachten, dass die Haut nicht nass wird (so bleibt sie knusprig) und das Spanferkel nicht zu stark gebraten wird, damit die Haut nicht verbrennt.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook