So sieht's aus.

Super easy und lecker und für die schnelle Nummer!

Paprika-Penne

Die Paprika-Penne sind alles andere als originell, dafür aber super easy und lecker und für die schnelle Nummer.

24.07.2014
Paprika-Penne
Zutaten für Portionen
0.5 Paprika rot
2 Stangen Lauch
1 Knoblauchzehe
1 Dose geschälte Tomaten
2 Lorbeerblätter
1 Schuss Weißwein
250 g Dinkelpenne
2 EL Pflanzenöl
1 Prise Salz und Pfeffer
2 EL Birnendicksaft
1 paar frische Basilikumblätter oder getrockneten Basilikum
1 Parmesan am Stück

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Von den Lauchzwiebeln die grünen Enden und das Ende mit den Wurzeln abschneiden. Dann waschen und in kleine Ringe schneiden. Den Knoblauch pellen und kleinhacken. Die Paprika in kleine Würfel schneiden.

In einem Topf Salzwasser erhitzen, wenn es kocht, darin die Penne kochen.

In einer Pfanne Pflanzenöl erhitzen, Lorbeerblätter reinlegen, bei mittlerer Hitze 5 Minuten lang die Paprika und die Lauchzwiebeln darin andünsten, dann den Knoblauch dazugeben und 2 Minuten kurz anschwitzen. Das Ganze mit einem Schuss Weißwein ablöschen und wenn der fast verdunstet ist, die Tomaten dazugeben. Leicht köcheln lassen und immer wieder umrühren, bis die Penne fertig sind. Dann mit dem Birnendicksaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Falls die Sauce etwas dickflüssiger sein darf, gebt einfach ein wenig Tomatenmark dazu. Ich stehe da nicht so drauf, lasse die Sauce lieber noch ein wenig länger köcheln. Wenn ihr frischen Tomaten zur Hand habt, dann könntet ihr die kleingeschnitten auch gerne in die Sauce geben. 

Sauce auf die fertige Penne geben, Basilikum dazu, Parmesan drüber reiben und guten Appetit.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook