So sieht's aus.

Nudelsalat – ein Rezept für den Klassiker

Nudelsalat

Ob bei Kindern oder Erwachsenen, ein leckerer Nudelsalat steht ganz oben auf der Hitliste. Mit dieser Variante stellt Frank Rosin eine eigene Interpretation des bekannten Rezepts vor. Dieser Salat ist so einfach zuzubereiten, dass er selbst Anfängern in der Küche gelingen wird. An warmen Sommertagen gibt es wohl kaum etwas Schöneres als ein Picknick im Grünen oder ein Grillfest im Garten beziehungsweise auf dem Balkon mit Freunden und der Familie. Als schmackhafte Beilage oder auch als Imbiss bei einer Fahrrad- oder Wandertour ist dieser Nudelsalat genau richtig. Die einfachen Zutaten werden mit dieser Variation zu einem köstlichen Salat der Extraklasse. In der Rezeptanleitung hier bei kabel eins beschreibt der Meisterkoch, wie mit wenigen, aber ausgesuchten Zutaten, die eigentlich in jedem gut bestückten Vorratsschrank zu finden sind, aus einem altbekannten Klassiker ein raffiniertes Gericht wird.

22.07.2014
Nudelsalat ist nicht nur bei den Kleinen eine beliebte Beilage
Nudelsalat ist nicht nur bei den Kleinen eine beliebte Beilage © dpa
Zutaten für Portionen
500 gr Nudeln
2 Eier
1 Dose Möhren
1 Dose Erbsen
5 Gewürzgurken
1 Prise Salz und PfefferPfeffer
1 Schuss Essig
75 g Mayonnaise

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Nudeln kochen bis sie gar sind. Eier kochen und in kleine Scheiben schneiden. Erbsen und Möhren vorsichtig mit den Eiern vermengen. Die klein geschnittenen Gewürzgurken unter die Ei-Masse geben und mit der Mayo zu einer cremigen Masse vermengen. Danach die Nudeln dazugeben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Essig abschmecken. Wichtig: der Salat muss 2-3 Stunden durchziehen und gegebenenfalls nachgewürzt werden.

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook