So sieht's aus.

Rezept aus der Folge: Länderduelle Klöße

Möhrenknödel und Thüringer Klöße

17.11.2014
Zutaten für Portionen
400 g Brötchen
80 g Butter
200 g Vollmilch
3 Stück Eier
100 g gekochte, in kleine Würfelchen geschnittene Möhren
40 g Weizenmehl
3 g Salz
1 Prise Pfeffer und Muskatnuss
5 g gehackte Petersilie (alle Zutaten bis hier hin, sind für die Möhrenknödel)
300 g gekochte Kartoffeln (mehligkochend) (die folgenden Zutaten sind für die Thüringer Klöße)
600 g rohe Kartoffeln (mehligkochend)
1 Prise Muskat und Salz
1 Scheibe Weißbrot
50 g Butter

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung Möhrenknödel Karlsbader Art

Butter schaumig aufschlagen, Eigelbe und Gewürze dazugeben und weiter schlagen. Brötchen in 0,5 x 0,5 mm große Würfel schneiden, mit heißer Milch begießen und einweichen. Aus dem Eiweiß ein cremiges Eischnee schlagen. Die vorbereiteten Möhren, Petersilie, Mehl  und Eischnee unter die Buttermasse ziehen, zuletzt die Brötchenwürfel vorsichtig unterheben. Die Masse in eine leicht geölte Serviette einschlagen und in Dampf ca.1/2 St. dämpfen lassen. Mann kann die Masse auch  gut zugebunden bei milder Hitze in gesalzenem Wasser gar ziehen. Frischhaltefolie großzügig abscheiden, die Knödelmasse darauf portionsweise geben, locker zu einer Wurst mit 4cm Durchmesser formen. Die Rolle noch in Alufolie einschlagen, auf mehreren Stellen einstechen. Die Rollen in kochendes Wasser legen und ziehen lassen. Die Knödel sind in 20 min gar.

Zubereitung Thüringer Klöße (von Der Thüringer)

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und das gewürfelte Weißbrot goldgelb braten. Die 300g Kartoffeln fertig garen und durch eine feine Kartoffelpresse geben. Während die Kartoffeln kochen werden die anderen Kartoffeln fein in eine Schüssel mit kaltem Wasser gerieben. Die Kartoffelmasse wird nun in eine, mit einem feinen Tuch ausgekleidete Schüssel gegeben. Diese wird jetzt mit aller Kraft ausgepresst. Man sollte darauf achten, dass alle Flüssigkeit von der Schüssel aufgefangen wird. Anschließend die Massen in der Schüssel eine Weile stehen lassen, bis sich die Kartoffelstärke am Boden abgesetzt hat. Die rohe und gekochte Kartoffelmasse unter leichtem Kneten zusammenfügen, bis sich ein gleichmäßiger Teig ergibt. Das Wasser aus der Schüssel vorsichtig abgießen. Am Schüsselboden bleibt die Stärke zurück die nun zu unserer Kartoffelmasse zugefügt wird. Für den Geschmack etwas frische Muskatnuss dazu reiben, je nach Gusto. Aus dieser Masse werden die Klöße abgedreht (sie entscheiden selbst wie groß ihr Kloß werden soll). In die Mitte jedes Kloßes wird ein Crouton (die vorbereiteten Weißbrotwürfel) gegeben. Die Klöße werden jetzt in kochendes Salzwasser gegeben und 30Min. ziehen gelassen. Die Thüringer Klöße sind fertig, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen.

Guten Appetit!

Ein weiteres schmackhaftes Rezept aus dem Länderduell finden Sie hier: Fränkische Klöße mit Sauerbraten

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Schon gesehen?

Facebook