So sieht's aus.

Rezept von Frank Rosin

Marokkanische Wraps

Das orientalische Finger Food wird mit einem Klecks Joghurt serviert.

21.07.2014
Allgeimein_Kochen_Wraps_c_Gitti 1600 x 900
© dpa
Zutaten für Portionen
5 Tomaten
500 g Hähnchenbrustfilet
2 Gurken
1 Zwiebel
1 Prise Zucker
1 Knoblauchzehe
1 Prise Berbere-Gewürz
0.5 Bund Koriander
3 EL Tomatenmark
200 ml Rotwein zum Ablöschen
1 Zitrone
0.5 Bund Petersilie
6 Fladen/ Wraps
6 EL Joghurt

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Tomaten entkernen und würfeln. Hähnchenbrustfilet waschen und würfeln. Gurke halbieren, entkernen, würfeln und in eine Schüssel geben. Danach salzen, mit der Hand vermengen und 20 Minuten wegstellen (somit wird der Gurke das Wasser entzogen). Koriander- und Petersilieblätter abzupfen und hacken. Zwiebel würfeln.

Öl in der Pfanne heiß werden lassen, Zwiebeln darin anschwitzen, mit einer Prise Zucker karamellisieren. Knoblauch klein hacken, dazu geben. Die Zwiebeln danach an die Seite der Pfanne schieben, auf die freie Fläche das Hähnchenfleisch geben.

Die Pfanne etwas ruhen lassen, danach das Fleisch mit den Zwiebeln vermischen (immer die Pfanne auf der Herdplatte lassen, damit die Hitze bleibt). Mit Berbere würzen und umrühren. Tomatenmark hinzufügen. Entweder das Ganze mit Rotwein ablöschen oder alternativ die passierten Tomaten hinzugeben. Zitronenschale ohne den weißen Schalenbestandteil ab- und kleinschneiden. Gurken- und Tomatenwürfel in einer separaten Schüssel zusammengeben und etwas Zitronenschale dazugeben. Auch hier mit Berbere würzen, salzen und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Koriander und Petersilie hinzufügen, alles miteinander vermengen. Zitronenschale, Petersilie und Koriander in die Pfanne geben und vermengen.

Wrap an einer Seite ca. vier Zentimeter vom Rand her einknicken, damit er unten verschlossen ist. Danach dünn einrollen und mit dem Finger oben herum öffnen. Zuerst mit etwas Salat füllen, danach die Ragoutmasse dazugeben. Abschließend einen Löffel Joghurt darauf verteilen und mit einem Korianderblatt dekorieren.

GUTEN APPETIT!

PDF-DATEI ZUM AUSDRUCKEN

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook