So sieht's aus.

Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Linsen-Curry

Veganes Gericht nach einem Rezept aus dem "Bamboooh" in Nürnberg.

26.01.2015
Linsen-Curry
Zutaten für Portionen
250 g Roten Linsen
2 EL Pflanzenöl
0.5 TL Senfkörner
0.5 TL Kreuzkümmel
2 Pandanusblätter à 5 cm
1 mittgelgroße Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 kleine Tomate
1 EL Currymischung aus Fenchelsamen, Kreuzkümmel, Koriandersaat, Curryblätter und Zimtstange (restliche Menge kann für den nächsten Gebrauch verwendet werden)
0.5 TL Salz
0.5 Chillipulver (optional)
1 EL Kurkuma
400 ml Wasser
200 ml Kokosmilch
2 Korianderzweige

Vorbereitungszeit: 55 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Die Linsen werden in einer mit Wasser gefüllten Schüssel ca. 45 Minuten aufgeweicht und danach abgesiebt. Das Sieb unter fließendem Wasser halten und die Linsen gut auswaschen. Zwiebel in Würfeln schneiden, Tomate in Würfeln schneiden, Knoblauch fein hacken, Koriander klein schneiden und beiseite stellen. Für die Currymischung werden 1 TL Fenchelsamen, 1 EL Kreuzkümmel,  2 EL Koriandersaat, 1 EL Curryblätter und 1 Stück Zimtstange in der Pfanne geröstet und mit dem Mörser zum Currypulver verarbeitet.  In einem Topf das Öl erhitzen, Senfkörner und Kreuzkümmel hinzugeben und leicht anrösten. Pandanblätter, Zwiebeln, Knoblauch und Tomate hinzugeben und rühren bis die Zwiebeln goldbraun werden. Salz hinzugeben.

Die Flamme niedriger stellen und die Currymischung hinzugeben. Wenn das Gericht scharf sein soll, je nach Verträglichkeit Chillipulver hinzugeben. Die eingeweichten, abgesiebten Linsen in den Topf hineingeben. Das Wasser hineingießen und ca. 5 Min. kochen. 200 ml Kokosmilch hineingeben und Korianderblätter untermischen. Abschmecken und ggf. nachsalzen. Als Beilage zum Linsen Curry empfiehlt sich Roter Reis oder Roti.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook