So sieht's aus.

Deutsche Rezeptklassiker

Leipziger Allerlei

Das Gemüsegericht in klassischer Form mit Krebsfleisch

30.07.2015
Leipziger Allerlei
© Fotolia/ st-Fotograf
Zutaten für Portionen
1 kleiner Blumenkohl
250 g Spargel
250 g Prinzessbohnen
250 g Erbsen
250 g Karotten, junge
250 g Morcheln
50 g Butter
30 g Mehl
500 ML Gemüsebrühe
3 EL Schlagsahne
25 g Butter (Krebsbutter)
1 Dose Krebsfleisch oder auch Krebsschwänze
1 Prise Salz
1 Prise Muskat
1 Prise Zucker

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Spargel, Blumenkohl, Erbsen, Karotten und Morcheln waschen. Anschließend den ganzen Blumenkohl kochen. Den geschälten Spargel in rund fünf 5 cm lange Stücke schneiden, die Karotten würfeln. Die Bohnen putzen und aufbrechen. Die Erbsen enthülsen. Spitzmorcheln abtropfen lassen – frische putzen und gut auswaschen.
Das Gemüse einzeln in Salzwasser mit einer Prise Zucker kochen. Danach abgießen und warm halten.

Butter erhitzen und darin das Mehl leicht anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und kochen. Danach Sahne und Krebsbutter untermischen. Mit Salz, Muskat und Zucker abschmecken.
Eine große Gemüseplatte vorwärmen. Blumenkohl in die Mitte legen und das restliche gekochte Gemüse darum verteilen. Mit Krebsfleisch anrichten und die heiße Sauce darüber gießen. Das restliche Gemüse kann separat serviert werden.

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook