So sieht's aus.

Königsberger Klopse

Das Rezept für diese ostpreußische Spezialität stammt aus dem "Awilon" Wolfsburg. Viel Spaß beim Nachkochen!

04.10.2016
Königsberger Klopse
© kabeleins
Zutaten für Portionen
0 Für die Kloßmasse:
1 kg Kalbshack (kann auch halab & halb sein)
100 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
15 g Salz
1 Prise Pfeffer
2 TL Senf
1 TL Sambal Oelek
125 g Paniermehl
200 ml Vollei
0 Für den Fondansatz:
40 schwarze Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
200 g Zwiebeln
500 ml Tafelessig
2 l Wasser
100 g Salz
1 Knoblauchzehe
0 Für die weiße Grundsoße:
3 Schalotten
40 g Butter
40 g Mehl
1 l kalter Fond (siehe oben)
500 ml Sahne
1 Prise Salz, Pfeffer

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

Kalbfleischabschnitte (Parüren ) mit Zwiebeln und Knoblauch durch den Wolf lassen.
Die restlichen Zutaten mit der hergestellten Hackmasse vermischen.
Jetzt den Fond ansetzten, das bedeutet alle Produkte in den Topf geben und zum Sieden bringen. Nun einen Probekloß drehen und ihn in das siedende Wasser geben. Warten bis er aufgestiegen ist, dann ist er gar! Probieren und ggf. nachwürzen. Wenn der Geschmack zusagt, gewünschten Portionierer (kleine Kelle) zur Hand nehmen und portionieren oder freihand runde Klöße drehen. Die fertig gedrehten Klöße wie die Probe ins siedende Wasser geben und genauso garen wie die Probe.

Kapernsoße:

Basis ist eine klassische Sauce velouté ( Weiße Grundsoße) 

Schalotten schälen, fein würfeln und in der Butter glasig schwitze. Das Mehl einstäuben und ohne Farbe anschwitzen. Den kalte Fond dazugießen und mit der Mehlmischung glatt rühren. Den Saucenansatz kräftig durchkochen lassen hin und wieder durchrühren. Dann die Sahne zugeben und ca. 5 min. weiter köcheln lassen. Das Durchkochen ist wichtig, weil dadurch der Mehlgeschmack verschwindet ! ! !

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook