So sieht's aus.

Rezept aus "Abenteuer Leben - täglich"

Kartoffelpuffer in 10 Minuten

Normalerweise dauern selbstgemachte Kartoffelpuffer etwas eine Stunde. In unserem Rezept zeigen wir Ihnen, wie sie diese in Blitz-Geschwindigkeit zubereiten können. Ein Rezept aus der Kategorie "Echtzeitkochen".

27.11.2015
Zutaten für Portionen
500 g große mehlige Kartoffeln
4 säuerliche Äpfel (z. B. Boskoop)
1 TL Zucker
1 EL Apfelsaft
1 TL Zitronensaft
1 kleine Zwiebel
0.5 TL Salz
1 Öl oder Butterschmalz zum Braten
1 Zucker zum Bestreuen

Vorbereitungszeit: 4 Minuten

Kochzeit: 6 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

  • Für das Apfelmus in einem heißen Topf den Zucker mit Apfel- und Zitronensaft einkochen lassen, bis er karamellisiert. Inzwischen die Äpfel waschen und abtrocknen. Dann die Äpfel samt Schale in den Topf mit dem Karamell raspeln. Zugedeckt aufkochen, kurz weich kochen und stampfen. In einer Schüssel abkühlen lassen.
  • Für die Puffer die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und fein reiben. Die Masse in einem Sieb über eine Schüssel geben und ausdrücken. Ein Küchentuch nass machen und auswringen, die Kartoffelmasse einwickeln und über der Schüssel ausdrücken. 3 Minuten stehen lassen, so dass sich die Stärke absetzen kann. Kartoffelmasse in eine andere Schüssel geben.
  • Die abgekühlten Äpfel stampfen. Das Kartoffelwasser soweit abgießen, dass die Stärke zurückbleibt. Diese mit den Kartoffeln mischen und dabei mit Salz würzen.
  • Das Fett einen Fingerbreit hoch in einer großen Pfanne erhitzen.  Pro Puffer je 2 EL der Masse hineinsetzen und flachdrücken. Die Puffer in 2-3 Minuten knusprig braten, wenden und noch weitere 2-3 Minuten braten. Kurz abtropfen lassen, mit Apfelmus und reichlich Zucker servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook