So sieht's aus.

Rezept von Frank Rosin

Karibische Kürbissuppe

Exotisch, verführerisch und voller Lebensfreude: Das ist die karibische Küche!

16.07.2014
Das bringt Cha-Cha-Cha: Mit Ingwer, Chili und Knoblauch
Das bringt Cha-Cha-Cha: Mit Ingwer, Chili und Knoblauch verfeinerte Kürbissuppe. © kabel eins
Zutaten für Portionen
1.5 kg (oder etwas mehr) Kürbis: Hokkaido, sonst Gartenkürbis
1 Gemüsezwiebel
1 Zehe Knoblauch
2 Liter Hühnerbrühe
1 TL Koriander, gemahlen
1 TL Tandooripaste (je nach Geschmack)
250 ml Kokosmilch
1 EL eingelegter Ingwer
1 Prise Salz und Pfeffer

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Den Kürbis schälen (wenn es ein Winterkürbis ist, Sommerkürbisse haben eine weiche Schale, die man nicht entfernen muss) und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Zwiebel fein hacken, die Knoblauchzehe mit dem Messerrücken fein reiben.

In einem Suppentopf die Zwiebeln andünsten. Sobald sie glasig sind, den Kürbis, den Knoblauch, die Gewürze, Ingwer, Tandoori-Paste und die Brühe dazugeben. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 50 min köcheln lassen oder bis der Kürbis komplett weich geworden ist.

Die Suppe vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Kokosmilch unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu servieren die Kariben gerne indisches Naanbrot oder Rotis (karibische Pfannkuchenfladen).

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook