So sieht's aus.

Rezept von Frank Rosin

Kaiserschmarrn

Gar nicht so schwer zu machen und einfach nur lecker!

22.07.2014
Ob als Haupt- oder Nachspeise – Kaiserschmarrn schmeckt Jung und Alt.
Ob als Haupt- oder Nachspeise – Kaiserschmarrn schmeckt Jung und Alt. © kabel eins
Zutaten für Portionen
50 g getrocknete Kirschen
2 EL Haselnussschnaps
100 g Mehl
4 EL Sahne
125 ml Milch
1 Prise Salz
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
30 g Butter
40 g Mandelsplitter
2 EL Zucker
10 g Puderzucker
4 Kugeln Eis

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG

Getrocknete Kirschen ca. 30 Minuten in Rum einweichen. Inzwischen Mehl mit Sahne und Milch gut verrühren. Mit einer Prise Salz würzen. Eier trennen, Eiweiß aufbewahren und Eigelbe unter den Teig rühren. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

Dann Eiweiße mit Vanillezucker steif schlagen und unter den Teig heben. In einer beschichteten Pfanne Butter zerlassen und Mandelsplitter hineingeben. Den Teig darüber gießen, glattstreichen und die abgetropften Kirschen darüber streuen. Den Kaiserschmarrn ca. 4 bis 5 Minuten bei mittlerer Hitze backen bis der Boden goldgelb ist. Dann den Kaiserschmarrn wenden und von der anderen Seite goldgelb backen.

Mit zwei Gabeln oder einem Teigschaber in mundgerechte Stücke reißen (nicht schneiden) und mit Zucker bestreuen. Die Hitze wieder hochschalten und die Pfanne schwenken, damit der Zucker leicht karamellisiert.

Den Puderzucker über den Kaiserschmarrn streuen und sofort servieren. Dazu passt eine Kugel Vanilleeis.

GUTEN APPETIT!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook