So sieht's aus.

Kaffeedesserts

Die besten und leckersten Kaffee Dessert Rezepte von Chefkoch Sante de Santis. 

05.11.2014
Zutaten für Portionen
0 Für Panna Cotta bicolore
400 g Sahne
80 g Zucker
1 wenig Vanilleessenz
6 Blatt Gelatine
1 kleine Tasse Kaffee
0 Für Zabaione al caffé
7 Eigelbe
100 g Zucker
1 Glas Weiswein
1 Pinnchen Kaffeelikör
0 Für Kaffee- Charlotte von Tiramisu
1 Packung Löffelbiskuits
250 g Mascarpone
3 Eier
90 g Zucker
1.5 Tassen Kaffee
3.5 Blatt Gelatine
1 Sahne
0 Für Mokka Eiscreme
1 Glas Milch
80 g Zucker
1 große Tasse Kaffee
0 Für Mokka Eiscreme
1 Glas Milch
80 g Zucker
1 große Tasse Kaffee
1 Pinnchen Moccarum
3 Eigelb
0 Für Granita al caffé
500 ml Kaffee
90 g Zucker
1 etwas abgeriebene Orangenschale
1 etwas Zimt
1 Pinnchen Kaffeelikör
1 Sahne zur Dekoration

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Panna Cotta bicolore

ZUBEREITUNG

Die Sahne mit dem Zucker und wirklich nur ein ganz kleines bisschen Vanilleessenz in einen Topf geben und langsam erhitzen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die weiche Gelatine in die Sahne geben und unter rühren auflösen.
Darauf achten, dass es nicht heißer als 60 Grad wird, es sollte nicht kochen, sonst verliert die Gelatine die Wirkung.
Die Hälfte der Masse in kleine, kalt ausgespülte Förmchen verteilen. Im Tiefkühlschrank etwa 2-3 Stunden gut kühlen und fest werden lassen. 
Damit die Zweifarbigkeit gut zu sehen ist, evenl. Gläser schräg befüllen. Dazu die Gläser schräg auf Eierkartons stellen.

In die übrig gebliebene zweite Hälfte der Sahne 1 kleine Tasse Kaffee geben, Schüssel ins Eisbad stellen und gut verrühren bis es einigermaßen erkaltet ist. Die weiße Panna Cotta aus dem Tiefkühlschrank holen und die Gläser mit der Kaffee Panna Cotta auffüllen.

Zabaione al caffé

ZUBEREITUNG

Frische Eigelbe in einer Schüssel über einem Wasserbad aufschlagen zum Eischaum. Zucker, Weiswein und Kaffeelikör vorsichtig unterheben. Je länger man schlägt desto dicker wird die Zabaione. Darauf achten, dass das Wasserbad nicht kocht, damit es kein Rührei wird.

Schnell anrichten und servieren, damit das Dessert nicht in sich zusammen fällt. 

Kaffee- Charlotte von Tiramisu

ZUBEREITUNG 

Eier trennen, Eigelbe in einer Schüssel über einem Wasserbad aufschlagen, den Zucker dazugeben. Mascarpone hinzufügen. Eiweiß zum Eischnee aufschlagen.
Gelatine in Wasser aufweichen. Die Gelatine in die Eigelb- Mascarponemasse geben und überm Wasserbad unterrühren. 
Vom Wasserbad nehmen und den Eischnee unter die Mascarponemasse heben. Die Schüssel in Eiswasser stellen und cremig rühren.
Löffelbiskuits mit der Zuckerseite in Kaffee tränken und ein Förmchen damit auskleiden.
Die Charlotteförmchen mit der Mascarponecreme befüllen, für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank und dann anrichten.

Mokka Eiscreme

ZUBEREITUNG

Eier trennen, Eigelbe über dem Wasserbad mit Zucker und Mokkarum verrühren.
Kaffee hinzufügen und unterrühren, dann die Milch unterrühren und mit dem Mixer schaumig schlagen. 
Masse in die Eismaschine geben und solange rühren lassen, bis es eine cremige Eiskonsistenz hat.

Granita al caffé

ZUBEREITUNG

Den Kaffee frisch kochen, abkühlen lassen. Zucker, Zimt und Orangenschale hinzufügen. Kaffeelikör unterheben. Eine Metallschüssel suchen, die ins Gefrierfach passt, und den Kaffee hinein schütten. Für etwa 3 - 4 Std. ins Gefrierfach stellen. Ab jetzt jede halbe Stunde einmal gut durchrühren, damit die Granita die körnige Konsistenz bekommt.
Die Granita abwechselnd mit Sahne in ein hohes Glas schichten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook