So sieht's aus.

Rezept aus Mein Lokal, dein Lokal

Käsefondue aus dem "Ars Vini"

Rezept aus dem "Ars Vini": Französisches Käsefondue

18.08.2014
Lars Kettenbeil
Zutaten für Portionen
1 Stk. Knobibutter
300 ml Weißwein
1 kl. runder Camembert (200g)
200 g Emmentaler gerieben
1 Gute Prise Salz+Pfeffer
1 Kappe Zitronensaft
1 Prise Kristallzucker
2-4 cl Calvados
0.5 geriebener Apfel
1 Schuss Sahne

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Insgesamt:


ZUBEREITUNG:

Käsefondue

Die Butter in einem gusseisernen Topf oder emailliertem Quaquelin schmelzen lassen. Den gewürfelten Camembert (mit Rinde!) hinzu geben, kurz anschwenken und mit dem Wein übergießen. Schmelzen lassen und dann mit langem Kaffeelöffel verrühren, bis eine sämige Masse entsteht. Dabei niemals zum Kochen bringen, sondern nur ganz leicht blubbern lassen! Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft hinzu geben sowie 200g Emmentaler.

Warten, bis der geriebene Käse an den Seiten des Topfes begonnen hat, zu schmelzen. Erst jetzt ellipsenförmig (oder eine 8 rührend) vorsichtig immer in dieselbe Richtung umrühren, bis der Käse vollständig geschmolzen ist. Calvados unterrühren. Zum Schluss einen Schuss Sahne unterheben und den geriebenen Apfel als Topping in den Topf geben. Die Konsistenz der Käsemasse kann mittels mehr Wein/ mehr Käse flüssiger bzw. härter nachjustiert werden. Schließlich von der Kochstelle nehmen und mit Brotwürfeln, Birnenstückchen und vorgekochten Kartöffelchen servieren.

GUTEN APPETIT!

Alle Käse-Freunde, die beim Kochen neue Ideen suchen, finden hier auch ungewöhnliche Rezepte mit Käse zum Nachkochen.

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook