So sieht's aus.

Rezept aus "Abenteuer Leben - täglich"

Japanischer Algensalat mit Auberginenchips und Quallen

Wie sieht unser Essen in 10 Jahren aus? Wir haben uns Gedanken darüber gemacht und ein Rezept kreiert. Future Food!

16.11.2015
Zutaten für Portionen
125 g getrocknete Algen (Meeressalat)
2 Auberginen
1 Dose Quallen, eingelegt
1 kl. Fl. Essig, nach Möglichkeit Reisessig
1 kl. Fl. Sojasauce hell
1 kl. Fl. Sesamöl
1 Btl. Sesamsaat
1 Tube Wasabi
1 Bd. Frühlingszwiebeln
1 Bd. Koriander
1 kl. Ingwerwurzel
1 Olivenöl
1 Salz, Pfeffer

Vorbereitungszeit: 1 Stunde

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

  • Zunächst die Quallen mindestens 1 Stunde kalt wässern. Die Algen ca. 45 Minuten in kaltem Wasser einweichen, danach herausnehmen, gut abtropfen lassen und beiseite stellen.
  • Aus Essig, Sojasauce, Sesamöl, Sesamsaat, Wasabi und Ingwer eine Salatsauce herstellen.
  • Die Auberginen in Scheiben schneiden, salzen und 15 Minuten ruhen lassen. Auberginen abtrocknen, in Mehl wenden und in Olivenöl in einer Pfanne beidseitig knusprig backen.
  • Die Algen nun in die Salatsauce geben und mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln und gehacktem Koriander verfeinern.
  • Abwechselnd Auberginenchips und Algensalat aufeinander legen. Zuletzt die Quallen in feinste Scheiben schneiden und auf dem Auberginen-Salattürmchen verteilen.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook