So sieht's aus.

Saftig verfeinert

Ingwer-Senf-Hochrippe vom Rind

Die Marinade macht den Unterschied: Hochrippe vom Rind eingelegt in einer Senf-Ginger-Marinade ist das unbestrittene Highlight an einem Grillabend. Würze und Fleischqualität stehen sich gegenseitig in nichts nach.

18.07.2014
Rind_Braten_auf_Grill_2
Zutaten für Portionen
2 dicke Scheiben gut abgehangene Rinderhochrippe ohne Knochen (etwa 3 cm dick, à 400 g)
8 Scheiben Speck
4 Tomaten
4 El Öl
2 El englisches Senfpulver
3 El Ginger Ale
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Vorbereitungszeit: 25 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Fleisch trocken tupfen, Fettrand mit einem Messer mehrmals einkerben, damit er sich beim Grillen nicht wölbt.

Senfpulver nach und nach mit dem Ginger Ale anrühren, kurz quellen lassen. Öl unterquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch auf beiden Seiten mit dem Ginger-Senf bestreichen, zugedeckt bis zum Grillen ruhen lassen. Tomaten waschen, halbieren und die Schnittstellen mit etwas Salz bestreuen.

Rost heiß werden lassen, ölen und Fleisch bei mittlerer Hitze pro Seite 12 (rosig) bis 15 Minuten (durch) grillen. Gleichzeitig am Rand des Rostes auf geölter Alufolie die Tomaten und den Speck rösten. Fleisch bei schwacher Hitze hoch über der Glut 10 Minuten ziehen lassen.

Schräg zur Faser aufschneiden, mit Tomaten, Speck und restlichen Ginger-Mustard anrichten.

Sehr zu empfehlen mit einem weichen Ciabattabrot.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook